Baumallee soll auf der Halde entstehen

Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, ist am Mittwoch, 27. Mai, zu Gast an der Biologischen Station in Oer. Gesprächsthema während des Besuchs ist die von den Aktiven der Biostation geplante Europa-Baumallee auf der benachbarten Halde Speckhorn.

Oer-erkenschwick.. Dort soll jeweils ein landestypischer Baum aller 28 Staaten der Europäischen Union gepflanzt werden. Dafür sammelt das Team der Biostation bereits seit vielen Monaten Spenden. Die Eröffnung der Allee ist für den Herbst geplant.

Zu diesem Termin sollen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz kommen. Bäume stehen bereits seit vielen Jahren im Mittelpunkt der Arbeit des Biostations-Teams.

Entlang der früheren Zechenbahntrassen sind sämtliche Bäume des Jahres von der Stieleiche aus 1988 bis zum Feldahorn (2015) gepflanzt und mit Infotafeln versehen worden. Schulklassen haben die Patenschaft über die Jahresbäume übernommen.