Austauschschülern schmeckt die Currywurst

Land und Leute stehen auf dem Programm. Die Schulbank müssen sie kaum drücken. 28 Austauschschüler aus der englischen Partnerstadt North Tyneside (inzwischen Stadtteil von Canterbury) sind seit einer Woche Gäste des Willy-Brandt-Gymnasiums.

OER-ERKENSCHWICK.. Der stellvertretende Bürgermeister Herbert Hamann empfing die 14- bis 15-jährigen Schüler der St. Thomas More Academy und ihre drei Lehrer am Montag im Sitzungssaal des Rathauses. "Junge Menschen, ihr seid die Zukunft von Europa", sagte Hamann.

Was den jungen Engländern an Oer-Erkenschwick besonders gefällt, brachte Katherine Woods (15) auf den Punkt: "Die Currywurst schmeckt super!" Allerdings hatten die Austauschschüler reichlich Gelegenheit, noch andere typisch deutsche Dinge kennenzulernen. Zum Beispiel beim Besuch von Dom und Schokoladenmuseum in Köln, oder im Freilichtmuseum Hagen. Gestern Abend stand Bowling auf dem Programm, heute die Veltins-Arena auf Schalke und das Centro in Oberhausen. Mittwochs geht es wieder nach Hause.