Abendmarkt statt Naschmarkt

Der Naschmarkt ist tot, es lebe der Abendmarkt. Mit einem neuen Angebot an jedem ersten Donnerstag im Monat will der Stadtmarketing-Verein einen Beitrag für die Belebung der Innenstadt während der Woche leisten.

Waltrop.. "Der Naschmarkt war zuletzt zwar erfolgreicher als zu Beginn", sagt der Chef des Stadtmarketings, Peter Schulz, unserer Zeitung. "Aber die Erwartungen hat er doch nicht ganz erfüllt." Der Naschmarkt war eine Wochenendveranstaltung. Nun gehe es darum, ein Angebot zu schaffen, um die Verweildauer der Bürger in der Innenstadt unter der Woche zu erhöhen. Bekanntlich herrscht in der Fußgängerzone während der Woche bislang oft "tote Hose". Da will man gegensteuern: Jeweils am ersten Donnerstag im Monat öffnet der Abendmarkt, den Stadtmarketing, Werbegemeinschaft und Markthändler gemeinsam organisieren. Schon am 7. Mai soll der neue Markt zum ersten Mal stattfinden. Dann gibt es einen Frische- und einen Kreativmarkt und weitere kulinarische Angebote.

Briefe an die Händler

Die Veranstalter haben jetzt einen Brief an die Einzelhändler verschickt, mit der Bitte, ihre Öffnungszeiten jeweils am ersten Donnerstag im Monat bis 20 Uhr zu erweitern. "Die Bereitschaft ist in einer Versammlung der Werbegemeinschaft abgefragt worden", sagt Schulz. Er geht davon aus, dass die "wichtigen Geschäfte" in der Innenstadt dieser Bitte entsprechen werden. Was die Kosten angeht, trete das Stadtmarketing in Vorleistung. "Das zeigt, dass wir an das neue Konzept glauben", betont Schulz. Es ergänzt die verkaufsoffenen Wochenenden zum Frühlingsfest, zum Herbst- und Martinsmarkt und die Weihnachtsaktion "Jackpot".