920 Jahre Mitgliedschaft in der SPD

Auf 920 Jahre Mitgliedschaft im Oer-Erkenschwicker SPD-Stadtverband blicken die 25 Jubilare zurück, die während einer Feierstunde im Foyer der Stadthalle ausgezeichnet wurden.

Oer-erkenschwick.. Allein Erna Bauer und Christel Kubzik bringen es schon auf 120 Jahre. "Als damals mein Mann in die SPD ging, wurde ich auch Mitglied. Und ich bin bis heute gerne dabei geblieben", sagt Erna Bauer. Auch Christel Kubzik kam über ihren Mann zur SPD. "Wir haben damals für die Falken gearbeitet. Da liegt eine SPD-Mitgliedschaft doch nahe."

Zum Mitgliedsjubiläum gab es im Foyer der Stadthalle unter anderem die Ehrenurkunde vom Landtagsabgeordneten Hans-Peter Müller, Vize-Bürgermeister Herbert Hamann und SPD-Chef Peter Duscha. Der sozialdemokratische Bürgermeisterkandidat, Heinz Schnettger, dankte den Jubilaren zuvor für ihre Treue zur Partei. Schnettger wörtlich: "Es ist schon etwas besonderes, sich über so viele Jahre in den Dienst einer demokratischen Partei zu stellen. Denn Politik bedeutet, mit Engagement und Beharrlichkeit dicke Bretter zu bohren." Heinz Schnettger warb auch um Unterstützung für seine Bürgermeisterkandidatur: "Was bei den Menschen trotz aller Politikerverdrossenheit ankommt, ist Ehrlichkeit. Und ich will den Menschen glaubwürdig auf Augenhöhe begegnen."

Folgende weitere Ehrungen wurden zum Teil in Abwesenheit vorgenommen: 50 Jahre: Walter Amberg, Rolf Bochinski, Siegfried Fischer. 40 Jahre: Udo Böttger, Heinz Denninghaus, Annelies Ebker, Karl-Heinz Hellhammer, Dieter Hempe, Walter Jarocki, Bernd Reddemann, Alois Schulte, Horst Seeling und Theo Willing. 25 Jahre: Hans-Jürgen Becker, Hans-Jürgen Bembenek, Sylvia Böttger, Willi Kramer, Rüdiger Kubandt, Markus Pliska, Elisabeth und Hans-Ulrich Schmitz, Lars Teigeler und Fedat Turgut.

Auf die Jubilarehrung stimmten Akteure des Dortmunder Roto-Theaters auf den weiteren Verlauf der Jubilarehrung ein. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Grubenwehr-Chor.