750 Euro für Dattelns Bäume

40 Kunstwerke, 27 Malschüler, Künstler und Lehrer Jos Meuwissen, Kösters Kaffeehaus als Ausstellungsort. Und zum Schluss eine große Baumbild-Auktion für die Stadt Datteln.

Datteln.. "Dann wollen wir mal", sagt Bürgermeister Andr Dora und greift zum Pinsel, nicht zum klassischen Auktionshammer. Damit ist die "Benefiz-Baumbild-Auktion" für die Aufforstung von Dattelns Bäumen, die Sturmtief Ela zum Opfer fielen, eröffnet.

Die Idee dazu hatte VHS-Malschülerin Martina Felske: Bäume für diesen Zweck zu malen und die Werke zu stiften. 26 Malkollegen folgen ihrem Ruf, auch Künstler Jos Meuwissen, der alle unterrichtet, macht mit.

Und es wird mächtig voll an diesem Auktionsabend. Kurzerhand zieht man nach draußen, vor Kösters Kaffeehaus und belebt den Tigg. Viele der Künstler sind anwesend und warten gespannt auf das Ergebnis, das ihr Bild erzielen wird.

Die Einstiegsgebote liegen zwischen 30 und 100 Euro. Je nachdem, wie viel Herzblut in das Werk geflossen ist. Andr Dora schlägt sich tapfer als Auktionator. "Geld für Datteln locker zu machen, liegt mir." Titel und Maltechnik liest er noch vom Blatt ab, dann lässt er seiner Fantasie freien Lauf. "In den goldenen Kreisen, die an diesem Baum hängen, sind deutlich die kleinen Windhosen vom Sturmtief zu erkennen."

Das Publikum lacht, wird langsam lockerer beim Griff zum Portemonnaie. Es gibt den Sonnenwald, den Zauberwald, die Westruper Heide, den Traumbaum, den Wald im Nebel, die Künstler lassen kein Thema vermissen.

Auch der 18-jährige Dattelner Henry Strunk, der bereits erste eigene Ausstellungen vorweisen kann, hat ein Bild gestiftet. Ein großflächiges, farbiges, modernes Werk, das für 80 Euro unter den Pinsel kommt.

Jutta Meinhövel ersteigert das Bild ihres Mannes Klaus, Gastgeberin Ulrike Köster bietet für einen anonymen Interessenten mit. Dessen Augenmerk gilt dem Bild "Die Birke", das an diesem Abend das meiste Interesse und den Höchstpreis von 135 Euro erzielt. Einige der Bilder finden keinen Bieter, obwohl Dora tapfer kämpft. "Streicht sich noch eine Dame das Haar hinters Ohr, werte ich die Bewegung als Gebot."

Die nicht ersteigerten Bilder können in Kösters Kaffeehaus besichtigt und erworben werden. 750 Euro kommen an diesem Abend zusammen; Dora bedankt sich für das besondere Engagement für die Stadt Datteln.
Beim Sturmtief Ela sind am 9. Juni 2014 rund 500 städtische Bäume umgestürzt, 1 400 Bäume wurden stark beschädigt. Die Aktion Bürgerbäume - hier haben Bürger Geld gespendet - brachte bereits 6 400 Euro ein - Geld für 30 neue Bäume.