17-Jähriger wird zusammengeschlagen und sein Handy geraubt

Den Abend in Gelsenkirchen wird ein17-jähriger Marler so schnell nicht vergessen. Er wurde ausgeraubt.

Marl.. Wie die Polizei mitteilt wurde der Jugendliche am Samstagabend gegen 19:45 Uhr auf der Turfstraße in Gelsenkirchen-Horst von zwei ihm unbekannten Gleichaltrigen angesprochen.

Während einer der beiden zusah, schlug und trat der andere auf den Marler ein. Dem so Eingeschüchterten entwendete er das Mobiltelefon sowie aus der mitgeführten Geldbörse das Bargeld. Anschließend ergriffen beide Tatverdächtigen zu Fuß die Flucht. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

Eine genaue Täterbeschreibung konnte von dem Opfer nicht gegeben werden. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.