1.619 Oer-Erkenschwicker auf Jobsuche

Die Zahl der arbeitslosen Oer-Erkenschwicker ist im Dezember im Vergleich zum November leicht gesunken. In Bezug auf den Vorjahresmonat sogar deutlich. Insbesondere Langzeitarbeitslose haben von dieser Entwicklung profitiert.

Oer-erkenschwick.. Diese für die Stimbergstadt erfreulichen Zahlen hat am Mittwoch die Recklinghäuser Filiale der Bundesagentur für Arbeit vorgestellt. Demnach befanden sich Ende Dezember 1.619 Oer-Erkenschwicker auf Jobsuche. 117 weniger als im Dezember des Vorjahres. Immerhin neun weniger als im November. Die aktuelle Dezemberzahl ist die niedrigste der vergangenen zwölf Monate.

Grund für eine Euphorie sieht die Arbeitsagentur aber nicht: "Spätestens dann, wenn innerhalb der nächsten beiden Monate der Frost einsetzt, werden die Zahlen wieder steigen. Bei winterlich-kalter Witterung werden Menschen in sogenannten Außenberufen nicht durchgängig beschäftig."

Die Arbeitslosenquote in Oer-Erkenschwick betrug Ende Dezember 10,8 Prozent. Das ist ebenfalls der niedrigste Wert des vergangenen Jahres. Damit liegt Oer-Erkenschwick aktuell genau im Mittelfeld aller zehn Städte des Kreises Recklinghausen. Die niedrigsten Arbeitslosenquoten wurden für Haltern (4,8 Prozent) und Waltrop (7,7 Prozent), die höchsten für Recklinghausen (12,3 Prozent) und Marl (zwölf Prozent) ermittelt.
In der Nachbarstadt Datteln liegt die Arbeitslosenquote unverändert bei 11,6 Prozent.

Arbeitssuchende wenden sich an die Bundesagentur für Arbeit unter der
kostenlosen Rufnummer 0800/4555500.
Unternehmen kontaktieren die Rufnummer 0800/4555520.