Das aktuelle Wetter Velbert 23°C
VHS-Kurs

Wissen für die Frau von Welt

07.10.2012 | 20:00 Uhr
Wissen für die Frau von Welt
So wirds gemacht: Monika Scherbaum (l) erklärt Hannah, Lisa und Annika, wie ein Glas korrekt gehalten wirdFoto: Jan Dinter

Velbert.   Beim Knigge-Kurs lernen Jugendliche gutes Benehmen: Rede halten, richtig bergüßen oder Krawatte binden gehören dazu.

„Was wollt ihr eigentlich hier, ihr habt doch gutes Benehmen?“, stellt Monika Scherbaum, Leiterin des Kniggekurses bei Hannah, Annika und Lisa (alle 13) schnell fest. Und doch gibt es da einiges, was die Mädchen an diesem Tag lernen können. Krawatte binden etwa. Auch Verhaltensweisen für den Alltag lernen die drei bei dem VHS-Kurs.

Wann und wie man auf eine Einladung antwortet, wie man sich auf einer Feier verhält und wie man richtig am Tisch sitzt. Und dann gab es da noch ein Thema, vor dem die Mädchen zunächst am liebsten die Augen verschlossen hätten: eine Rede halten. Dabei werden alle drei bald konfirmiert und da ist eine Rede ein „Muss“, zumindest bei denen, die etwas auf gute Manieren halten.

Trocken und humorlos geht es dennoch bei dem Kurs nicht zu, es darf eben auch nach Knigge mal gelacht und gescherzt werden. Hannah, Annika und Lisa haben ihre anfängliche Skepsis jedenfalls schnell abgelegt und haben richtig Spaß dabei, sich gut zu benehmen.

„Viele Dinge, die wir hier erarbeiten, sind eigentlich Selbstverständlichkeiten, aber es ist gut, dass wir es heute einfach mal so deutlich gemacht bekommen“, so Annika. „Dann kann man sich vieles bei Bedarf auch schneller abrufen.“ Aber auch die Tipps, wie man eine Rede richtig und vor allem kurz und knackig hält, kamen gut an: „Wir haben ja noch keine Erfahrung damit gemacht.“ Lisa fand es gut, endlich zu wissen, wer wem die Hand gibt. „Der Übergeordnete ist zuerst dran“, erklärt sie. Hannah fand die Regeln für den Small Talk sehr hilfreich. Und auch für den erlernten Krawattenknoten sind sie dankbar. „Das gehört zum Standardwissen der Frau von Welt dazu“, findet Annika.

Monika Scherbaum weiß, dass ein gutes Benehmen die Visitenkarte für die Zukunft ist. „Bei Praktika und im Berufsleben ist es ganz wichtig, Verhaltensregeln zu beachten.“ Damit die Jugendlichen zeigen können, dass sie gute Manieren bekommen, erhalten sie nach Abschluss des Kniggekurses ein Zertifikat. Dann können sie auch nachweisen, dass sie nicht nur mit Messer und Gabel, sondern auch mit ihren Mitmenschen gut umgehen können. Wann der nächste Kniggekurs für Schülerinnen und Schüler stattfindet, steht auf der Homepage www.monika-scherbaum.com oder ist im Programm der VHS Velbert zu finden.

Isabel Nosbers


Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Nachfolger-Probleme für Landwirte in Velbert
Landwirtschaft
Die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse sinken, Anbauflächen sind knapp. Dennoch haben die Landwirte der Ortsbauernschaft Velbert/Wülfrath keine Probleme, Nachfolger für ausscheidende Kollegen zu finden. Ein Pluspunkt: Bessere Technik hilft, große Flächen mit wenig Personal zu bearbeiten.
Velberter DHL-Packstation bei Aldi wird erweitert
Packetversand
Station auf dem Gelände Am Lindenkamp 57 bietet ab sofort rund um die Uhr 131 Fächer. Besserer Sichtschutz bei Sonneneinstrahlung, die Türen sind effektiver gegen Vereisung geschickt. Zudem können jetzt auch größere Sendungen als bislang verschickt werden.
Die Villa Kunterbunt befindet sich am Blauen See
Theater
Das Theater Concept bringt den Klassiker „Pippi Langstrumpf“ auf die Bühne. Alle Kinder lieben die rotzfreche Göre. Die Inszenierung ist mit viel Liebe zum Detail gemacht. Doch die Saison verläuft für das Theater eher mäßig. Schuld sei das Sturmtief Ela, das die Menschen verschreckt habe, heißt es.
Bürgerkönigin Editha verteidigt Thron in Langenberg
Brauchtum
Wer schießt den Vogel beim Prinzessinnen- und Königsschießen sowie beim Bürgerschießen der Freischützen Langenberg 1926 e. V. ab? Es blieb spannend, bis der Vogel fiel. Mit dabei: WAZ-Mitarbeiterin Editha Roetger, die amtierende und auch neue „Bürgerkönigin“. Hier ein Erfahrungsbericht.
Velberter Ehrenamtler kümmern sich um Bodendenkmäler
Ehrenamt
Josef Niedworok, Dr. Helmut Grau, Wolfgang Erley und Jürgen Lohbeck und vier weitere Mitarbeiter kümmern sich ehrenamtlich für den Landschaftsverband Rheinland um Bodendenkmäler in Velbert. Zusammengeführt hat die Männer ihre Leidenschaft für Geschichte. Ihre Fähigkeiten ergänzen sich. Ein...
Fotos und Videos
Langenberg Unplugged
Bildgalerie
Fotostrecke
Königs- und Bürgerschießen
Bildgalerie
Freischütz Langenberg
Wülfrather Kalksteinbruch
Bildgalerie
Ferienaktion in Velbert
Schlesier Wallfahrt
Bildgalerie
fotostrecke