Das aktuelle Wetter Velbert 12°C
Wetter in Velbert
Mittwoch, 29.07.2015
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar Regenschauer sonnig/klar
11°C 18°C 16°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 30% Richtung: westsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 52% Geschwindigk.: 40 km/h
Donnerstag, 30.07.2015
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar Regenschauer Regenschauer
12°C 19°C 17°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 30% Richtung: westnordwest
Luftfeuchtigkeit: 55% Geschwindigk.: 23 km/h
Freitag, 31.07.2015
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar wolkig wolkig
12°C 18°C 18°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 5% Richtung: nord
Luftfeuchtigkeit: 51% Geschwindigk.: 7 km/h
Wetternews:
Frühherbstliches Intermezzo
Von den Hundstagen fehlt derzeit jede Spur. Stattdessen gibt es wechselhaftes Schauerwetter und nur mäßig warme Luft. Das Wetter erinnert somit eher an den Frühherbst als an den Hochsommer.
Eigentlich stehen momentan der Hochsommer und die Hundstage auf dem Kalender, doch ein Blick auf das Wetter lässt kaum hochsommerliche Gefühle aufkommen. Durch Tief Andreas sind zahllose Wolken unterwegs, die immer wieder Regengüsse bringen. Dazu ist es nur mäßig warm und zugleich sehr windig. Vereinzelt entladen sich auch Gewitter. Sonnige Lichtblicke stellen sich nur zeitweise ein. Kurzum: Eine frühherbstliche Stimmung macht sich breit.

Immerhin, am Donnerstag beschränken sich die Schauer dann größtenteils nur noch auf den Norden und Westen sowie den Alpenraum. Zwischen Oberrhein, Neiße und Oder setzt sich dagegen öfter die Sonne durch, und es bleibt trocken. Von Freitag an erholen sich zudem die Temperaturen. 17 Grad an der Nordsee stehen dann 26 Grad im Breisgau gegenüber. Dabei lacht vielerorts die Sonne. Am Wochenende meldet sich der Hochsommer mit bis zu 30 Grad zurück. Im Süden muss man allerdings gewittrige Schauer in Kauf nehmen. Nach derzeitigen Berechnungen von wetter.net stellen sich in der kommenden Woche endlich die Hundstage ein: Heißes, aber zugleich auch schwüles Wetter bestimmt die erste Augustwoche. Bis dahin aber müssen wir uns mit dem Frühherbst-Intermezzo abfinden.
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die momentane Witterung belastet Herz und Kreislauf. Zahlreiche Menschen klagen über verringerten Blutdruck, Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Da der Körper nicht so gut mit Sauerstoff versorgt wird, ist man häufig müde. Der Stoffwechsel läuft verlangsamt ab. Arbeiten gehen somit schwerer von der Hand als gewöhnlich.
Pollenflug
Die Konzentration von Linden-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Sauerampferpollen zu rechnen. Dazu fliegen örtlich Pollen von Beifuß und Gräsern.
Ozon
< 90 µg Ozon / m³
Polizisten alarmiert: Gewalt-Szenen auf Bahnhöfen der Region
Hooligans
Gewerkschaft der Polizei warnt: Bahnhöfe werden zunehmend zu Schauplätzen von Hooligan-Randale.
Draxler-Wechsel von Schalke zu Juventus ist geplatzt
Draxler
Die Verhandlungen zwischen Schalke und Juventus Turin um Julian Draxler sind gescheitert.
Wieso Marxloh für Polizei und Stadt keine
Problemviertel
Für Stadt Duisburg und Polizei ist Marxloh kein rechtsfreier Raum. Dennoch gestehen sie Probleme...
Newsticker
Facebook
Fotostrecken
So sieht Skippy das Känguru aus
Bildgalerie
Leserfotos
Die schönsten Drohnen-Fotos
Bildgalerie
Vogelperspektive
Tomorrowland war atemberaubend
Bildgalerie
Elektro-Festival
Hier wird Schwimmen zur Kunst
Bildgalerie
Synchronschwimmen