Wenn ein Vogel zum Affen wird

Nun schaue ich mir dieses Spielchen schon seit gut 14 Tagen an. Täglich kommt er auf unsere Terrasse, plustert sich unglaublich auf, führt einen Veitstanz rund um den Kamingrill auf, kälkt den ganzen Boden voll und schlägt wie wild mit den Flügeln, bevor er schließlich laut schimpfend wieder von dannen fliegt.


In der ersten Zeit gab mir dieses Verhalten Rätsel auf. Es schien mir unverständlich, was das Amselmännchen mit den Grillrunden bezweckt. Bis mir dann langsam dämmerte: Klar – Frühling, Balz, konkurrierende Männchen aus dem Feld schlagen. Und das glaubt er wohl im edelstählernen Fuß des Kamingrills entdeckt zu haben – einen Konkurrenten.


Dass der nun schon seit 14 Tagen jede, aber absolut jede seiner Bewegung mit derselben erwidert, also genauso tanzt, flattert, kälkt, schimpft und davonfliegt – meinen Amselmann hat das in keiner Weise misstrauisch gemacht. Tapfer geht er den Nebenbuhler weiter an. Irgendwie fast menschlich, dies Verhalten – wenn sich eine Amsel zum Affen macht.