Das aktuelle Wetter Velbert 10°C
Feiern

Weniger Auflagen für das Weinfest

07.08.2012 | 22:00 Uhr
Weniger Auflagen für das Weinfest
Dem gemütlichen Genuss von Nahe-Wein steht ab morgen nichts mehr im Wege, wenn das Weinfest eröffnet wird.

Velbert.  Glücklicherweise waren in diesem Jahr die Sicherheitsauflagen der Stadt nicht so hoch wie im vorvergangenen Jahr, wo ,Velbert aktiv’ 5500 Euro dafür bezahlen musste. Anstelle von zehn Sicherheitsleuten sind jetzt nur noch vier Securitys im Einsatz.

Es gehört mittlerweile zu Velberts beliebtesten Festen, denn das Weinfest, das am morgigen Donnerstag zum 23. Mal für vier Tage an den Start geht, steht nach Einschätzung von Jürgen Scheidsteger vom Veranstalter „Velbert aktiv“ für Eigenschaften wie „gemütlich, ruhig, genussvoll“. Traditionell findet das Weinfest, bei dem neben örtlichen Anbietern von Fisch, Wurst, Bier, Imbiss und Pizza auch wieder zehn Winzer aus Langenlonsheim an der Nahe ihre Spitzenweise anbieten werden, auf dem Offersplatz statt. Was darf der Velberter Weinfreund erwarten? Hohe Qualität beim Jahrgang 2011, lassen die Winzer vorab wissen. Die Weißweine vom vergangenen Jahr präsentieren sich demnach fruchtig und gut ausbalanciert. Die Rotweine versprechen intensive Farbe und Dichte. Dem sagenhaften Spätsommer 2011 ist es dazu zu verdanken, dass außergewöhnlich gute edelsüße Spezialitäten hervorgebracht wurden.

Die aufgeführten 16 Teilnehmer das Weinfestes werden sich wieder an der Alten Kirche zu einem großen gemütlichen Rund arrangieren, mit reichlich Sitzgelegenheiten und Tischen, so dass es den Besuchern in der Zeit vom 9. bis 12. August besonders angenehm sein wird, bei einem guten Tropfen und etwas zu essen alte Bekannte zu treffen und sich dem zwanglosen Plausch hinzugeben.

„Velbert aktiv“ setzt auch wieder auf ein gutes Musikprogramm, das an den vier Tagen keinen Wunsch offen lässt. Am Donnerstag, nach der Eröffnung um 17.30 Uhr durch Bürgermeister Stefan Freitag, sowie am Samstag treten ab 18 Uhr „Die Boleros“ auf. Freitagabend ab 19 Uhr ist es dann die beliebte Velberter Jazzband Foss Doll, die nach einjähriger Abwesenheit in den USA und in Südafrika die Besucher des Weinfestes mit cooler Musik verwöhnen wird. Am Sonntagnachmittag um 15 Uhr wird aufgedreht: dann tritt lautstark das 1. Nevigeser Fanfarencorps auf. Eine echte Augenweide ist die diesjährige 50. Nahe-Weinkönigin Carolin Klumb, die an allen Tagen auf dem Weinfest anwesend sein wird , zumal auch ihr Weingut vertreten ist.

„Glücklicherweise waren in diesem Jahr die Sicherheitsauflagen der Stadt nicht so hoch wie im vorvergangenen Jahr, wo „Velbert aktiv“ 5500 Euro dafür bezahlen musste. Anstelle von zehn Sicherheitsleuten sind jetzt nur noch vier Securitys im Einsatz.

Matthias Spruck


Kommentare
Aus dem Ressort
Gemeinden in Niederberg verlieren 1000 Mitglieder pro Jahr
Kirche
Zu Gast bei der WAZ: Jürgen Buchholz, der neu gewählte Superintendent des Kirchenkreises Niederberg. Die zugehörigen Gemeinden verlieren alljährlich insgesamt rund 1000 Mitglieder. Buchholz will Moderator und Impulsgeber sein.
Wie Langenbergs Bismarckturm zu seiner Antenne kam
Stadtgeschichte
Vor 51 Jahren dachten zunächst alle in Langenberg an einen Aprilscherz. Doch dann begannen die Bauarbeiten für die ZDF-Sendeanlage auf dem Hordtberg tatsächlich. Und ein honoriger Bürger quittierte die Baumaßnahme mit seinem Rücktritt als Verkehrsvereins-Vorsitzender.
Tipps für den Osterspaziergang rund um Neviges
Ausflüge
So schön es auch ist, gemütlich am Kaffeetisch zu sitzen – zu Ostern muss man raus an die frische Luft. Anbei drei Vorschläge für einen reizvollen Spaziergang – wie es schon Goethe in seinem Gedicht „Osterspaziergang“ in Faust I empfahl: „Kehre dich um, von diesen Höhen nach der Stadt zurück zu...
Shuttlebus bringt Nevigeser am 1. Mai zum Trödelmarkt
Aktionen
Am 1. Mai haben Nevigeser die Qual der Wahl: Auf zum Trödelmarkt, der 2014 so groß wie nie ist? Oder lieber am verkaufsoffenen Feiertag durch die Läden schlendern? Oder mit den Kleinen zum Kinderfest am Schloss? Da auch auf dem Parkplatz Auf der Beek getrödelt wird, wird ein Shuttlebus eingesetzt.
FDP-Politiker: „Das ist wie ein Parteiausschluss“
Kommunalwahl
Vor fünf Jahren sollte er Velberts FDP retten – nun stellt die Stadtverbandsspitze Julius von Felbert ins Abseits. Der 80-jährige Kommunalpolitiker fühlt sich „instinktlos vor den Kopf gestoßen“ – und trägt sich mit dem Gedanken, den Liberalen den Rücken zu kehren.
Fotos und Videos
Monstertruck & Stuntshow
Bildgalerie
Extremsport
Narzissenfest
Bildgalerie
Schloss Hardenberg
100 km Lauf
Bildgalerie
Niederbergbahn
Hof im Sondern
Bildgalerie
Osterlämmer