Das aktuelle Wetter Velbert 9°C
Aktion

WDR-Aktion „Für eine Stadt“

06.02.2013 | 00:22 Uhr
WDR-Aktion „Für eine Stadt“

Velbert. Jedes Jahr spendiert der Radiosender WDR 2 einer Stadt einen ganz besonderen Tag mit Konzerten und Live-Sendungen. „WDR 2 für eine Stadt“ heißt die Aktion, zu der seit Montag wieder die Bewerbungen anlaufen. Jeder kann durch seine Stimme mitentscheiden, wo „WDR 2 für eine Stadt“ am 29. Juni stattfinden wird.

Und so funktioniert’s: Jede Stadt, die gewinnen möchte, muss so viele Menschen wie möglich mobilisieren. Entscheidend für den Einzug in das Finale des Wettbewerbs ist das Verhältnis zwischen der Zahl der abgegebenen Stimmen und der Einwohnerzahl. Dadurch haben alle Städte, egal ob Großstadt oder nicht, die gleiche Chance. Seit dem 4. Februar können alle Städte und Gemeinden in NRW um die Teilnahme kämpfen. Mehr als drei Wochen lang kann jeder Bürger für seine Stadt abstimmen: Im Internet auf wdr2.de, per SMS, per Twitter oder in jeder Westlotto -Annahmestelle. In vielen Orten sammeln engagierte Einwohner auch Unterschriftenlisten. Mehr Infos dazu unter www.wdr2.de/fes.

Anfang März werden dann zehn Orte ins Finale einziehen. Ab dem 4. März findet täglich in einem dieser Orte eine Endrunde statt. Dabei ist die Tatkraft der ganzen Stadt gefragt: Die Moderatoren Steffi Neu, Jürgen Mayer und Uwe Schulz stellen den Einwohnern live im Radio kniffelige Stadtaufgaben, die sie innerhalb weniger Stunden lösen müssen. Beim Duell mit dem Torwart-Roboter können die besten Fußballer des Ortes weitere Siegpunkte sammeln. Wenn sich danach der Bürgermeister im Quiz gut schlägt, ist der WDR 2 Tag schon zum Greifen nahe. Am 29. Juni dann ist der Radiosender in der Siegerstadt zu Gast. Mit dabei sind unter anderem Anastacia und Tim Bendzko.


Empfehlen
Themenseiten
Rund ums Thema
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Monstertruck & Stuntshow
Bildgalerie
Extremsport
Narzissenfest
Bildgalerie
Schloss Hardenberg
100 km Lauf
Bildgalerie
Niederbergbahn
Hof im Sondern
Bildgalerie
Osterlämmer
Aus dem Ressort
Fußball-WM - Ruhrgebiet bereitet sich auf Public Viewing vor
Rudelgucken
Essener und Gladbecker feiern in Hallen, Bochumer und Recklinghäuser draußen. Die meisten Großveranstaltungen zur Fußball-WM sind nun angemeldet. Beim Lärmschutz gibt es kaum Probleme. Jugendliche brauchen allerdings bei Spielen mit Anpfiff um 21 Uhr eine Begleitperson. Ein Public Viewing-Überblick.
Spektakuläre Film Stunt Show in Langenberg
Unterhaltung
Heiße Reifen und Feuerwände: Mit gefährlich aussehenden Stunts und lauten Motoren fesselte die Film-Stunt-Show auf dem Parkplatz des Rewe-Einkaufszentrums in Bonsfeld nicht nur die kleinsten Besucher. Und zum Schluss gab es noch eine Überraschung.
Velberter sind begeistert von ihrem neuem Stadtteiltreff
Bürgerservice
Nach einer Umbauzeit von drei Monaten wurde am 14. April der Stadtteiltreff Birth/Losenburg wieder eröffnet. Die Räume wurden für rund 25 000 Euro saniert, für die Kleinen gibt es eine helle Spielecke. Hier finden Bürger kleine Unterstützung für den Alltag, aber vor allem Hilfe zur Selbsthilfe.
Velberter Wohnungslose fotografieren ihre Heimat
Kultur
Bei einem Projekt der Diakonoie hielten Wohnungslose in Bildern ihren Lebensraum fest. Ausstellung „Warum ich hier bin...“ in der Friedenskirche.
Förderschüler entdecken in Velberter Hotel neue Berufsbilder
Ausbildung
Zwölf Mädchen und Jungen der Förderschule In den Birken lassen ihre Klassenzimmer im Stich und schauten stattdessen hinter die Kulissen des Best Western Parkhotels Velbert. Marcus Kowalczyk, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann, rät ihnen: Statt über Handicaps zu reden, sollte man lieber auf die...