Vom iPad abgelenkt? Taxifahrer prallt in Velbert gegen parkende S-Klasse

Ein hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall in Velbert. Der Fahrer des Taxis wurde leicht verletzt.
Ein hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall in Velbert. Der Fahrer des Taxis wurde leicht verletzt.
Foto: Polizei
Was wir bereits wissen
Ein Taxifahrer ist in Velbert mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen parkenden Mercedes der S-Klasse geprallt. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, der Sachschaden ist beträchtlich: mindestens 30.000 Euro. Im Fußraum des Taxis fand die Polizei ein iPad. Darauf lief ein Spielfilm.

Velbert.. Am frühen Dienstagmorgen gegen 2.20 Uhr kam ein 33-jähriger Taxi-Fahrer aus Velbert mit seinem E-Klasse-Mercedes auf der Langenberger Straße in Velbert-Mitte aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit großer Wucht prallte der Wagen gegen das Heck eines am Straßenrand geparkten Mercedes SL 500. Dabei war die Wucht des Aufpralls so groß, dass an dem schwer beschädigten Sportcoupé das Hinterrad abgerissen und der SL 500 über den Gehweg hinweg gegen die Gebäudefront eines Hauses geschleudert wurde. Auch die Fahrt des ebenfalls schwer beschädigten Taxis endete nach der Kollision auf dem Gehweg unmittelbar vor dem Haus.

Bei dem schweren Unfall wurde der 33-jährige Unfallfahrer leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Velberter ins Klinikum Niederberg, das der Mann nach ambulanter Behandlung schnell wieder verlassen konnte. An den zwei schwer beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen sowie an der Hauswand entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 33.000 Euro. Beide Unfallwracks und abgeschleppt.

Beamte finden iPad

Zum Hergang und zur Ursache des Unfalls machte der 33-jährige Taxi-Fahrer gegenüber der Polizei keine konkreten Angaben: Er erinnere sich an die entscheidenden Sekunden nicht mehr. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine technische Unfallursache am Taxi ergaben sich nicht.

Bei der Unfallaufnahme und Spurensuche fanden die Polizeibeamten im Fußraum der Taxe aber ein angeschlossenes und betriebsbereites iPad, auf dem ein nur teilweise abgespielter und nicht beendeter Spielfilm angezeigt wurde. Das Gerät wurde sichergestellt.

Die Untersuchungen und Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise: 02051 / 946-6110.