Urkomisches Kabarett mit bösen Tönen

„Das halbnackte Grausen“ überkommt am Samstag, 28. März um 20 Uhr das Publikum in der Vorburg Schloss Hardenberg: Dann zeigt Kabarettist Daniel Helfrich sein gleichnamiges musikalisches Kabarett – eine schräge Freak-Show mit virtuoser Klaviermusik.

Unser Leben ist reich an Schuften und Nervensägen, an fiesen Elementen, die unsere persönliche Entwicklung blockieren, uns betrügen oder wenigstens den letzten Nerv rauben möchten. Unmenschen und Wüstlinge dominieren die Geschichtsbücher. In Literatur, Theater und Kino sieht es nicht anders aus. Überall sind es die finsteren Gestalten, die das Geschehen dominieren. Schrecklich? Dabei kommt es wohl auf den Blickwinkel an…

In seinem dritten Klavierkabarettprogramm präsentiert Daniel Helfrich das Böse aus einer völlig neuen, totkomischen Betrachtungsweise und verbindet hierbei amüsante Gesellschaftssatire mit literarischem Musikkabarett und Trash. Er spöttelt, sinniert, persifliert, parodiert. Die Welt ist schlecht… aber auch furchtbar komisch!

Virtuos sich selbst am Klavier begleitend durchstreift Daniel Helfrich die vielfältigsten Musikstile und stellt dabei nicht nur die Quälgeister des Alltags zur Schau, sondern auch herzzerreißende Menschenfresser.