Umbau der Deutschen Bank abgeschlossen

Nach zweimonatiger Umbauzeit präsentierte das Velberter Team der Deutschen Bank stolz die renovierte und in neuem Design gestaltete Filiale. „Der Umbau war notwendig, zugleich aber gewollt, weil wir als große Filiale ein nicht unbedeutender Standort sind“, so Filialleiter Rainer Hischke und freut sich über einen offenen, wie auch Diskretion wahrenden Kundenbereich mit auffälligen Design-Elementen. „Wir haben gut eine Million Euro in Velbert investiert, um dort das neue Filialkonzept umzusetzen“, erläutert Bank-Sprecher Hanswolf Hohn. Statt wie bisher eine strikte Trennung in Bankschalter und Wartebereich zu haben, sollen die Räume nun offener wirken. Dazu hatte die Bank einen Wettbewerb ausgeschrieben, das Gewinner-Design wurde umgesetzt.

„In der Mitte befindet sich jetzt ein so genannter Cone, ein ovales Element, um das herum Serviceinseln gruppiert sind“, beschreibt Hischke die neue Optik. Hinzu kommen Beratungszimmer, die den Kunden bei Gesprächen die nötige Diskretion böten.