Turnhalle Panner Straße kriegt neues Dach

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Seit über einem Jahr regnet es an der Panner Straße herein. Nach etlichen Reparaturversuchen erfolgt jetzt eine Grundsanierung – für 120 000 Euro.

Langenberg..  Vor dem Sport kommt das Großreinemachen: Seit über einem Jahr ist das für die Nutzer der Turnhalle an der Panner Straße 20 angesagt. Ein undichtes Dach sorgt dafür, dass häufig zunächst der Boden trockengewischt oder auch Teile der Halle mit Pollern abgesperrt werden müssen, bevor mit dem Sport begonnen werden kann. Das aber soll bald der Vergangenheit angehören: Noch in diesem Jahr, so hofft man bei der Stadt, soll das Hallendach erneuert werden.

„Ursächlich für den Wassereinbruch sind die Glaskuppeln auf dem Dach“, erläutert Stadtsprecher Hans-Joachim Blißenbach. Die Plexiglas-Oberlichter seien im Laufe der Jahre porös und somit undicht geworden. Blißenbach: „Alle Versuche, die Kuppeln abzudichten, scheiterten.“ Aus diesem Grund habe man sich nun entschlossen, die Lichtkuppeln komplett zu erneuern.

Vereine und Schulen betroffen

Damit allein ist es allerdings nicht getan. „Zusätzlich muss auch das Dach neu abgedichtet werden“, erläutert der Stadtsprecher. Man hoffe, die Maßnahme noch in diesem Jahr abschließen zu können. 120 000 Euro sollen dafür im Haushalt 2015 eingestellt werden.

Sportler des Männer-Turn-Vereins Langenberg, der Langenberger Sportgemeinschaft und des Sportvereins Nordrath nutzen die Turnhalle an der Panner Straße derzeit. Außerdem findet dort zum Teil auch der Sportunterricht des Gymnasiums, der Windrather Talschule und des Bergischen Internats Villa Wewersbusch statt.

In Bonsfeld gibt’s neue Fenster

Für sie alle gilt: Vor den sportlichen Aktivitäten muss nachgeschaut werden, ob nicht etwa wieder Regenwasser in die Halle eingedrungen ist und den Hallenboden an irgendeiner Stelle gefährlich glatt macht. „Wir haben einen Aushang gemacht, außerdem stehen Reinigungsutensilien und Absperrpoller bereit“, so Blißenbach.

Neben der Turnhalle Panner Straße würde die Stadt gerne möglichst noch in diesem Jahr auch Baumängel an einer anderen Langenberger Sportstätte beseitigen: An der Turnhalle Hüser Straße in Bonsfeld sollen die Fenster an Duschen und Umkleiden ausgetauscht werden. Auch sie sind seit langem undicht – sehr zum Ärger der dort aktiven Sportler.

Zunächst Haushaltsberatungen

Eine Hürde allerdings müssen beide Sanierungsmaßnahmen noch nehmen: „Diese Arbeiten können natürlich nur vorbehaltlich der nun anstehenden Haushaltsberatungen auch tatsächlich in diesem Jahr in Angriff genommen werden“, so Andreas Sauerwein vom städtischen Immobilienservice und Fachbereich Gebäudebewirtschaftung.