Stadt sucht weiterhin Familienpaten

Die Initiative „Familie trifft Ehrenamt“ ist gut angelaufen. Einige Familien können sich bereits über ehrenamtlichen Zuwachs freuen. Die Ehrenamtler erhalten zwar keinen Lohn, aber Freude und Dankbarkeit der Familien kann vieles ersetzen.

Viele Eltern oder Alleinerziehende sind dankbar, ein wenig Unterstützung zu erhalten. Das Kooperationsprojekt Familie trifft Ehrenamt wird von der Diakonie Niederberg, der Stadt Velbert und der Freiwilligen-Agentur getragen. Im Rahmen des Projektes unterstützen ehrenamtliche Paten Familien. Finanziert wird die Initiative überwiegend aus der Bundesinitiative Frühe Hilfen sowie über Spenden. Für die Familien ist die Hilfe kostenlos.

Da in der Regel die Nachfrage das Angebot übersteigt, wird dringend weitere Unterstützung von ehrenamtlichen Paten benötigt. Interessenten melden sich bei: Heike Raschegewski (Diakonie), di 9 - 10 Uhr, 02051/95-2233 oder heike.raschegewski@diakonie-niederberg.de erreichbar. Freiwilligen-Agentur: Jutta Dulitz-Colmsee, 02051/26-2036 (di, 10 - 13 Uhr) oder per E-Mail an freiwilligenagenturvelbert@gmx.de.