Stadt: Diese Eiche musste gefällt werden

Langenberg..  „Also: Dieser Baum hätte doch mindestens noch 50 Jahre stehen bleiben können. Sehen so Baumpflegemaßnahmen der Stadt aus?“ Mit dieser Frage und einem Foto, das er vor Ort „geschossen“ hatte, meldete sich jetzt WAZ-Leser Horst Stemmer in der Redaktion.

Aufgenommen hatte er den Baumstumpf an der Hohlstraße, in Höhe der Stichstraße zum Allaunloch. Dort hatten die Technischen Betriebe jüngst eine kapitale Eiche gefällt. „Man sagte mir, der Baum sei krank gewesen, er habe Pilzbefall gehabt“, berichtete Stemmer. Der diese Diagnose anzweifelte: „Die Baumscheibe zeigt ein urgesundes Bild.“ Gehe eine Gefahr von einem Baum aus, so müsse dieser natürlich auch gefällt werden. „Man kann die Gefahr aber auch herbeireden“, meint er.

Davon allerdings kann nach Auskunft der Stadt keine Rede sein. „Beim Pfingststurm Ela im April ist ein großer Teil aus der Krone dieses Baums herausgebrochen, der Stamm war überdies im Bereich der Krone faul – nicht im Wurzelbereich. Daher musste er auch gefällt werden“, so Stadtsprecher Hans-Joachim Blißenbach.