Sparkasse spendet Geld für Fahnen

Erleichterung bei der Werbegemeinschaft Neviges und bei vielen Nevigesern: Auch in diesem Jahr werden von Mai bis Oktober an den Ortseingängen wieder die Fahnen flattern. Die Sparkasse HRV spendet der Werbegemeinschaft Geld, damit die zerschlissenen, alten Fahnen durch neue ersetzt werden können.

Nach einem Bericht in dieser Zeitung konnte sich Helmut Wulfhorst, zweiter Vorsitzender der Werbegemeinschaft Neviges, vor Reaktionen kaum retten: „Ich war überrascht, wie viele sich gemeldet haben, die Wert darauf legen, das Erscheinungsbild unserer Stadt möglichst positiv zu gestalten.“ Für Thomas Besting, Abteilungsleiter im Vorstandsstab der Sparkasse, ist es „eine Freude, die Tradition in Neviges gut sichtbar zu machen, dort, wo wir einen Standort haben.“

Rund 1000 Euro kosten die neun Fahnen an den drei Standorten, die Werbegemeinschaft zahlt ein Drittel. Unter anderem flattern die Fahnen am Schloss. „Jetzt müssen die Stoffe nur pünktlich zur Wallfahrtseröffnung fertig sein. Ich habe sofort in der Wuppertaler Firma angerufen, die haben zurzeit viel zu tun und arbeiten jetzt für uns mit Hochdruck“, so Helmut Wulfhorst.