Senior verliert Kontrolle über sein Auto

Am Mittwochmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 10.20 Uhr ein 78-jähriger Velberter mit seinem Opel Meriva auf eine abschüssige, geschotterte Grundstückszufahrt an der Paracelsusstraße. Aus nicht geklärter Ursache verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug mit Automatikgetriebe. In einer Linkskurve prallte der Wagen zunächst gegen einen rechtsseitigen, zur Begrenzung des Fahrweges aufgestellten Pfosten. In einer Rechtskurve dann fuhr der bereits stark beschädigte Opel einfach geradeaus. Neben dem Fahrweg durchbrach der Meriva das Stahlgeländer einer rund 1,20 Meter hohen Stützmauer, bevor er über diese Höhendifferenz hinweg auf ein Nachbargrundstück stürzte und schwer beschädigt liegenblieb. Bei diesem Unfallvorgang wurden der 78-jährige Fahrzeugführer schwer und seine 75-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden liegt bei 14000 Euro.