Das aktuelle Wetter Velbert 10°C
Islamismus

Schule wusste von Milli Görüs

11.10.2012 | 22:00 Uhr
Schule wusste von Milli Görüs
50 Schüler der Klassen 4a und 4b der Grundschule Kuhstraße Velbert Langenberg besuchten im Oktober 2012 den Gebetsraum der islamischen Gemeinschaft Milli Görüs an der Langenberger Straße in Velbert.Foto: Wolfgang Köhler

  Auf WAZ-Anfrage teilte die Integrationsbeauftragte der Stadt mit, dass es im Vorfeld des Klassenbesuches in der Milli-Görüs-Gebetsraumes eine Warnung gegenüber einer Lehrerin der Schule gegeben habe.

Der Besuch von 50 Schülern der Langenberger Grundschule Kuh-straße im Gebetsraum der vom Verfassungsschutz beobachteten islamischen Gemeinde Milli Görüs (WAZ berichtete) scheint doch nicht in völliger Ahnungslosigkeit der Verantwortlichen stattgefunden zu haben. Eine WAZ-Anfrage bei der städtischen Integrationsbeauftragten ergab, dass es im Vorfeld des Klassenausflugs einen Kontakt zur Grundschule gegeben hatte. „Eine Lehrerin fragte bei mir nach, wie ich die Gemeinde Milli Görüs einschätzen würde“, berichtet Susanne Susok. „Ich habe natürlich darauf aufmerksam gemacht, dass der Besuch bei einer islamischen Einrichtung, die laut Verfassungsschutzbericht die westliche Demokratie ablehnt, ein antidemokratisches Staatsverständnis hat und als antisemitisch gilt, höchst problematisch ist“, so Susok. Vielmehr habe sie der Lehrerin in dem Telefongespräch empfohlen, die Ditib Moschee zu besuchen, die für Offenheit und politische Unbedenklichkeit bekannt sei.

Susanne Susok befremdet

Darauf, so die Integrationsbeauftragte, sei die Gesprächspartnerin auch eingegangen, sie entschied sich noch am Telefon für die Ditib Moschee. Umso überraschter war Susok, als sie jetzt in der WAZ las, dass die Kuhstraßen-Schüler doch zu Milli Görüs an die Langenberger Straße gefahren sind. „Der Entschluss und vor allem die völlige Unwissenheit, die der Schulleiter in dem Zeitungsartikel demonstrierte, hat mich sehr befremdet“, sagt die Integrationsbeauftragte. Rektor Wolfgang Köhler war gestern für eine Stellungnahme für die WAZ nicht erreichbar.

Grundschulen wie weiterführende Schulen sind in ihren Entscheidungen, wohin sie Exkursionen und Klassenfahrten unternehmen, völlig frei, „wenn die Aktivitäten durch den Lehrplan gedeckt sind“, sagt Ulrich Stahl, Leiter des Schulamtes der Stadt Velbert. Was bedeutet, dass weder der Rektor noch ein Lehrer bei der Stadt oder einer anderen Schulbehörde Reisen und Fahrten genehmigen lassen muss. „Die Stadt als Schulträger mischt sich nicht in innerschulische Bereiche ein“, so Stahl.

Susanne Susok hält viel davon, wenn schon Kinder im Kita-Alter Kontakt zu religiösen Einrichtungen bekommen. „Besuche in Kirchen und Moscheen helfen, einen natürlichen Umgang miteinander zu schaffen“, sagt sie. Nur sollte man wissen, bei wem man anklopft, gibt sie zu bedenken.

Matthias Spruck

Kommentare
13.10.2012
09:15
Schule wusste von Milli Görüs
von lingxiao | #3

ich hoffe, dass die schulaufsichtsbehörde hier gar nicht reagiert...herr köhler ist ein sehr guter direktor und wir haben unsere tochter bewußt, auch...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Behinderung durch Sanierungen
Tunnelsperrung
Trödelmarkt muss wegen Tunnelsperrung verlegt werden. Letzte Teilstücke der Donnerstraße werden gesperrt und weiter saniert
Radfahren im Kreis Mettmann attraktiver machen
WAZ-Serie „Mein...
Thomas Decken, Chef der Verkehrsdirektion der Polizei Mettmann, warnt vor Gefahren für Radfahrer. Die Forderung nach freier Fahrt in Einbahnstraßen...
Arbeit als Therapie im neuen Second-Hand-Laden in Neviges
Neueröffnung
In den Räumen der Z.A.B., des Zentrums für Arbeitsförderung und Beschäftigung, wird zurzeit gebügelt, gewaschen, ausgebessert: Am 26. Juni eröffnet...
Hertie-Ruine belastet Innenstadt in Velbert
Innenstadt
Schüler des Berufskollegs Niederberg befragten Passanten zu ihrer Sicht auf Fußgängerzone und Erlebnisqualität beim Einkaufen.
Italiener Oreni begeistert an der Orgel in Langenberg
Konzert
Die „Internationalen Orgelkonzerte“ in der Kirche St. Michael begeistern nach und nach immer mehr Besucher.Diesmal war der Italiener Paolo Oreni an...
Fotos und Videos
Bürgerhaus - Sanierung
Bildgalerie
Kulturgut
Mit BM und TBV radeln
Bildgalerie
Radfahren
Das isst der Pott: Porreenudeln
Bildgalerie
Revier-Klassiker
article
7185980
Schule wusste von Milli Görüs
Schule wusste von Milli Görüs
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/schule-wusste-von-milli-goerues-id7185980.html
2012-10-11 22:00
Velbert