Das aktuelle Wetter Velbert 20°C
Schule

Schüler verabschieden Schulleiterin

29.06.2012 | 17:36 Uhr
Schüler verabschieden Schulleiterin
Zu dem Lied „Für Dich soll es rote Rosen regnen“ legen die Kinder der Grundschule Sontumer Straße rote Rosen in die Nestschaukel, in der Schulleiterin Gabriele Beetzen Platz genommen hat, die so in den Ruhestand verabschiedet wird.

Gabriele Beetzen war 24 Jahre lang Rektorin an der Grundschule Sontumer Straße. In Velbert gilt sie als die Pionierin für integrative Beschulung in einer Regelschule

Die Schaukel, auf der Gabriele Beetzen sitzt, gleicht einem Thron, ihr Haupt ziert eine Krone. „Ich fühle mich königlich“, ruft sie dankend in die Menge. So sehr sie den Moment auch auskostet, gleichzeitig versucht sie ihre Tränen zurückzuhalten. Denn: Nach 24 Jahren gibt die Schulleiterin der Grundschule an der Sontumer Straße ihren Posten ab.

Mit dem Lied: „Für dich soll es rote Rosen regnen“ wird die 62-Jährige von Schulkindern, Eltern und Geschwistern gebührend verabschiedet. „Der Tag ist einfach nur aufregend“, staunt Beetzen über die zahlreichen Geschenke und Grüße und wagt einen Blick zurück. „In den Jahren hat sich viel verändert. Der Beruf ist wesentlich anstrengender geworden und das Leben der Kinder hat sich verändert“, so die Lehrerin mit den Lieblingsfächern Mathe und Kunst. „Dafür habe ich viel Neues von den Kindern und den jungen Lehrern gelernt und kann wunderbar mit dem Computer umgehen“, grinst sie.

Nähe war ihr immer am wichtigsten. Sie wagte mit dem Kollegium auch als erste den Versuch, behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam zu unterrichten.

So schwer der Abschied fällt, sie hat sich entschieden: „Mein Lebensgefährte ist Ingenieur und arbeitet überall auf der Welt. Durch die Arbeit sehe ich ihn zu selten“, erklärt die Mutter einer Tochter. Bis zur endgültigen Pensionierung macht sie Altersteilzeit. Blickt man jedoch auf ihren Zettel, so kann von Ruhestand keine Rede sein. „Ich habe noch viel vor“, betont die 62-Jährige. Viel reisen will sie, ihr Niederländisch verbessern und Spanisch lernen, mit der Enkeltochter Rad fahren und Krimis lesen. Ganz besonders freut sie sich, viel Zeit für die Acryl- und Aquarellmalerei zu haben und ehrenamtlich mit einer Demenzgruppe zu häkeln.

Susanne Kollmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Freizeitanlagen in Neviges verzeichnen aufgrund des schlechten Wetters weniger Besucher
Schlechtes Wetter
Das durchwachsene Wetter der letzten drei Wochen beschert der Minigolfanlage und dem Schwimmbad in Velbert Neviges weniger Gäste. Eisliebhaber lassen sich aber nicht abschrecken und auch das Sonnenstudio ist gut besucht.
Die Schaefers in Neviges hatten nie Zeit zum Streiten
Menschen aus Neviges
Das Ehepaar Marie und Werner Schaefer feiert heute Diamantene Hochzeit. Beide hat es nach dem Krieg nach Neviges verschlagen. Gefunkt hat es auf dem Waldfest an der Lohmühle.
Velberter Villa wird zum Veranstaltungshaus umgebaut
Nordstadt
In Zukunft zieht an der Höferstraße in Velbert Leben bis hoch unters Dach ein. Das Konzept sieht viele verschiedene neue Nutzungen vor, die Jugendarbeit behält aber den Vorrang. Das Projekt kostet zwei Millionen Euro. Bund und Land fördern zu 80 Prozent.
Benefizgala auf dem Fellershof
Verein „Zuko“
Seit langem schon leistet der Verein „Zuko“ auf dem Fellershof in Bonsfeld Jugendlichen engagiert und unbürokratisch Hilfe. Jetzt stellte man sich auch als Kulturveranstalter vor – mit einer tollen Benefizgala, die den Verein auch als tollen Kulturveranstalter ausweist.
Vereine fordern Kastrationspflicht für wild lebende Katzen
Tierschutz
Wie groß die Zahl der wild lebenden Katzen in Velbert ist, weiß niemand genau. Tierschützer gehen von bis zu Tausend Tieren aus. Viele sind nicht kastriert, die Population wächst. Daher fordern die Tierschutzvereine nun eine Kastrationspflicht für alle Freigänger und wild lebenden Katzen.
Fotos und Videos
White Brunch
Bildgalerie
Herminghauspark-Fest
Modenschau
Bildgalerie
Gebrauchwarenhaus
10 Menschen in der Ruhr getauft
Bildgalerie
Kirche
Tag der Offenen Tür
Bildgalerie
Klinikum Niederberg