Das aktuelle Wetter Velbert 20°C
Langenberger Höhe

Schöner, moderner, sicherer, leiser

23.06.2012 | 06:00 Uhr
Schöner, moderner, sicherer, leiser

Langenberg.   Die Wohnbau Derr will 1,7 Mio Euro in ihre 228 Langenberger Wohnungen investieren. Bis zum Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Gebaut wurden sie in den Jahren 1960 bis 1970 – derzeit steht eine große Renovierung bzw. Modernisierung an: Mit einem Gesamtaufwand von 1,7 Mio Euro will die Wohnbau Derr bis zum Jahresende den Bestand ihrer 228 Wohneinheiten in Langenberg auf einen neuen Stand bringen.

Insgesamt sind es 14 200 Quadratmeter Wohnfläche, die mit neuen schall- und wärmedämmenden Wohnungstüren, deutlich verbessertem Einbruchsschutz, neu gestalteten Fassaden und Treppenhäusern sowie Innenmodernisierungen von Böden und Bädern bei Mieterwechseln „nachhaltig aufgewertet“ werden sollen, so das Unternehmen.

Die auf der „Langenberger Höhe“ (Feldstraße, Dörperfeld, Fexfeld, Spielbergsweg, Birschelsweg) gelegenen Häuser sollen zum Teil außerdem Balkons bzw. Terrassen und Mietergärten erhalten. Das Haus Feldstraße 41, im Jahr 1962 errichtet, wird zudem durch einen ebenerdigen Hauseingang und einen neuen, modernen Aufzug „barrierefrei“ und somit in allen Etagen auch Wohnraum für Senioren und Behinderte bieten.

„Ziel der Maßnahme ist die nachhaltige Aufwertung unserer Wohnanlage im Wettbewerb mit konkurrierenden Angeboten, insbesondere auch gegenüber den angrenzenden Gemeinden“, so Hans-Josef Reinert, Geschäftsführer der 1954 von dem Düsseldorfer Kaufmann Hermann Derr gegründeten Wohnbau Derr. Auf einen kurzfristigen Effekt setzte man dabei nicht, so Reinert. Vielmehr sei man „dem öffentlichen Aufruf der Stadt an die Privateigentümer gerne nachgekommen, in den Wohnungsbestand zu investieren, um das Wohnen in Velbert insgesamt attraktiver zu gestalten“. Von den Derr-Mietern, so Reinert, werde die Modernisierung positiv aufgenommen – halte sich die damit einhergehende Mieterhöhung von 50 Cent je Quadratmeter doch im Rahmen und werde „von dem Plus an Komfort und Wohnqualität deutlich überwogen“.

Insgesamt unterhält die Wohnbau Derr, die mit 50 Mitarbeitern einen eigenen Bestand von 2700 Wohnungen verwaltet, in Velbert 482 Wohneinheiten. Über 3 Mio Euro will man in diesen Bestand investieren.

Harald Wiegand



Kommentare
24.06.2012
11:57
Verkauf der Wohnungen des Zweckverband Klinikum Niederberg
von sniper1 | #1

Warum wurden die Wohnungen des Zweckverbandes Klinikum Niederberg an der Robert-Koch-Str. verkauft. Steckt das Klinikum etwa wieder in finanzielle Schwierigkeiten. Den Mitarbeitern wurde wohl gesagt, dass in den nächsten 10 Jahren pro Jahr weitere 4 Mio. Euro eingespart werden müssen. Im Amtsblatt Nr.7 2012 des Kreis Mettmann kann man nachlesen, dass der Klinikum Niederberg gGmbH schon ein Kassenkredit von 6 Mio. Euro zur Sicherung der Liquidität bekommen hat. Auch weist die Geschäftsführung im Jahresabschluss zum 31. Dezember 2010 (Bundesanzeiger) ausdrücklich darauf hin, dass das Unternehmen wie in den Vorjahren auf die finanzielle Unterstützung durch die Gesellschafter (Städte Velbert und Heiligenhaus) angewiesen ist.
Ich möchte gerne mal wissen, was da los ist.

Aus dem Ressort
Behördenauflagen gefährden Weindorf in Langenberg
Bürgerverein
Sieben Wochen lang wartete der Bürgerverein auf die Genehmigung fürs Weinfest auf dem Mühlenplatz. Nun soll man 45 ordnungsbehördliche Auflagen beachten. Gegen einige davon legte Bürgervereins-Vorsitzender Wolf-Diether Thien Beschwerde ein – obschon das eigentlich gar nicht mehr geht.
Kita-Kinder begeistern zum Kolping-Jubiläum in Velbert
Kolping-Geburtstag
Zum 150-jährigen Jubiläum der Kolpingsfamilie Velbert haben die Kinder der Kolping-Kitas Abenteuerland und Lummerland eine Zirkusvorstellung geprobt – und aufgeführt. Dafür mietete die Kolpingsfamilie das Zelt des Zirkus ZappZarap, der im Sommer immer auf der Wiese an der Grundschule Birth gastiert.
Velbert soll Sitz der neuen Sparkassenakademie NRW werden
Stadtentwicklung
Die offizielle Bewerbung für die Sparkassenakademie mit dem Standort im Bereich der Kurze Straße in Velbert ist auf den Weg gebracht. Das etwas mehr als 11 000 Quadratmeter umfassende Areal in der Nähe der Christuskirche ist Eigentum der Stadt.
EU-Sanktionen treffen Firmen aus Velbert
Russland-Krise
Auch in der Region machen viele Unternehmen Geschäfte mit russischen Partnern. Sie befürchten nun nach den Restriktionen Umsatzeinbußen oder sogar ein komplettes Wegbrechen des Russlandgeschäftes. Laut einer Schätzung der IHK sind landesweit Tausende Arbeitsplätze in Gefahr.
Brücken-Inschrift erinnert an Mobilmachungstag 1914
1. Weltkrieg
Beim Spazierengehen entdeckte Frank von Hagen vor Jahren an einer Brücke über den Hardenberger Bach ein Relikt des 1. Weltkriegs. Jetzt legte er den fast verschwundenen Schriftzug frei. Auch er soll in der Ausstellung zu sehen sein, die der Arbeitskreis Alt-Langenberg für September plant.
Fotos und Videos
Greenkeeper & the Green
Bildgalerie
Freizeit
Langenberg Unplugged
Bildgalerie
Fotostrecke
Königs- und Bürgerschießen
Bildgalerie
Freischütz Langenberg
Wülfrather Kalksteinbruch
Bildgalerie
Ferienaktion in Velbert