Schöne Welt der Barockmusik

Foto: WAZ

Langenberg.. Es geht um das Vergnügen am Sein, am Hören, am Hier und Jetzt: Am Sonntag, 8. März, findet in der Eventkirche Langenberg ab 18 Uhr das zweite Kammerorchesterkonzert der Kultursaison 2014/15 statt.

Es musiziert das Bürgerhausorchester Collegium musicum Velbert unter Leitung seines Dirigenten Claus Tinnes, der für diesen Anlass das Programm „La Bellezza dell’Essere – Schöne Welt der italienischen Barockmusik“ zusammengestellt hat. Werke von dall’Abaco, Vivaldi, Locatelli, Torelli, Tartini und Sammartini belegen die Schönheit der italienischen Musik des Barock. All diese Komponisten waren gleichzeitig auch virtuose Violinisten, die ihre Werke selbst aufführen konnten.

Im Mittelpunkt des Konzertabends stehen deshalb nicht zufällig zwei Violinkonzerte: zum einen das berühmte Konzert „La Primavera – der Frühling“ aus den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi, und zum anderen das möglicherweise weniger bekannte Konzert a-Moll „Lunardo Venier“ von Giuseppe Tartini. Beide werden vorgestellt von der jungen Geigerin Katharina Lemberg. Lemberg studierte als Jungstudentin an der Folkwang-Universität bei Prof. Vesselin Paraschkevov und legte im Januar 2015 sehr erfolgreich ihr Bachelor-Examen an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf ab. Derzeit ist sie Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung im „Live-Music-Now“-Programm.

Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse für 16 Euro, im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro bei den Servicebüros in allen Stadtteilen sowie bei der Velbert Marketing GmbH.