Das aktuelle Wetter Velbert 7°C
Judoclub

Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein

30.05.2011 | 15:37 Uhr
Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein
Es war ein zähes Ringen um das Amt des 2. Vorsitzenden beim VJC. Am Ende stand der Rücktritt. Foto: Heinz Kunkel

Velbert. Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war, tritt zurück. Für die Kinder des Vereins habe zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung bestanden, erklärte der VJC.

Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der in den vergangenen Wochen durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war (WAZ berichtete ), ist von seiner Vorstandsfunktion zurückgetreten und hat überdies den Verein verlassen. Das teilte der VJC am späten Sonntagabend mit.

„Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für unsere Mitglieder, insbesondere für unsere Kinder zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung durch rechtsextremes Gedankengut bestand“, schreibt der Vorsitzende Niels Pivato. Auch sei der zweite Vorsitzende nie Trainer im Verein gewesen und „innerhalb des Vereins zu keiner Zeit durch politische Äußerungen aufgefallen“.

Kurzfristig auf der Tagesordnung

Am vorvergangenen Mittwoch war die VJC-Personalie kurzfristig von der Tagesordnung des Sportausschusses genommen worden. Die CDU hatte argumentiert, nicht die Politik, sondern der Sportverein habe sich intern mit dem Faschismusvorwurf zu befassen.

Matthias Spruck



Aus dem Ressort
Die Bergischen Salonlöwen geben sich in Velbert exotisch
Konzert
Die Bergischen Salonlöwen überraschten ihre Zuhörer im Forum Niederberg mit indischen, afrikanischen und orientalischen Klängen.
Jens Neutag serviert der Vereinigten Gesellschaft scharfe Pointen
Comedy
Sein Programm „Schön scharf“ servierte der Comedian der Vereinigten Gesellschaft in Langenberg mit erfrischendem Witz. Seine Pointen reichen vom Fischstäbchen bis zur Bundeswehr.
Bewerben Sie sich jetzt für den WAZ-Leserbeirat in Velbert
Leserbeirat
Die Velberter WAZ sucht den vierten Leserbeirat. Seit 2008 treffen sich der Leserbeirat und die Redakteure dreimal jährlich, um über die Ausgabe zu sprechen.
Wenn Schweigen wirklich Gold wert ist
Schweigepflicht
Die WAZ Velbert sprach mit einem Pfarrer und einem Arzt über Schweigepflichtund wann diese gebrochen werden darf
Moderne Bestattungsformen in Neviges immer beliebter
Friedhof
Moderne Formen der Bestattung werden auch in Neviges immer beliebter. Auf dem Friedhof der evangelisch-reformierten Gemeinde sind bereits acht Reservierungen für das Kolumbarium verzeichnet. Um dem Trend weiter gerecht zu werden, plant die Gemeinde jetzt die Anpflanzung eines Friedwaldes.
Fotos und Videos
Martinszüge in Velbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Vom Hobby zur Kunst Teil 5
Bildgalerie
Serie
Halloween
Bildgalerie
Fotostrecke
Graffiti Workshop
Bildgalerie
Kulturrucksack