Das aktuelle Wetter Velbert 17°C
Judoclub

Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein

30.05.2011 | 15:37 Uhr
Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein
Es war ein zähes Ringen um das Amt des 2. Vorsitzenden beim VJC. Am Ende stand der Rücktritt. Foto: Heinz Kunkel

Velbert. Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war, tritt zurück. Für die Kinder des Vereins habe zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung bestanden, erklärte der VJC.

Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der in den vergangenen Wochen durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war (WAZ berichtete ), ist von seiner Vorstandsfunktion zurückgetreten und hat überdies den Verein verlassen. Das teilte der VJC am späten Sonntagabend mit.

„Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für unsere Mitglieder, insbesondere für unsere Kinder zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung durch rechtsextremes Gedankengut bestand“, schreibt der Vorsitzende Niels Pivato. Auch sei der zweite Vorsitzende nie Trainer im Verein gewesen und „innerhalb des Vereins zu keiner Zeit durch politische Äußerungen aufgefallen“.

Kurzfristig auf der Tagesordnung

Am vorvergangenen Mittwoch war die VJC-Personalie kurzfristig von der Tagesordnung des Sportausschusses genommen worden. Die CDU hatte argumentiert, nicht die Politik, sondern der Sportverein habe sich intern mit dem Faschismusvorwurf zu befassen.

Matthias Spruck



Aus dem Ressort
EU-Sanktionen treffen Firmen aus Velbert
Russland-Krise
Auch in der Region machen viele Unternehmen Geschäfte mit russischen Partnern. Sie befürchten nun nach den Restriktionen Umsatzeinbußen oder sogar ein komplettes Wegbrechen des Russlandgeschäftes. Laut einer Schätzung der IHK sind landesweit Tausende Arbeitsplätze in Gefahr.
Brücken-Inschrift erinnert an Mobilmachungstag 1914
1. Weltkrieg
Beim Spazierengehen entdeckte Frank von Hagen vor Jahren an einer Brücke über den Hardenberger Bach ein Relikt des 1. Weltkriegs. Jetzt legte er den fast verschwundenen Schriftzug frei. Auch er soll in der Ausstellung zu sehen sein, die der Arbeitskreis Alt-Langenberg für September plant.
Arbeitsagentur Velbert rät zu Bewerbungen im Umland
Ausbildungsmarkt
Weiterhin gibt es ein deutliches Manko an Ausbildungsplätzen im Kreis Mettmann. Zwar sind seit Oktober 2013 mehr Stellen gemeldet worden, aber die Zahl der Bewerber ist seither auch deutlich gestiegen.
Besichtigung des ehemaligen Zechengeländes in Velbert
Sommerprogramm SPD
Im Rahmen des Sommerprogramms der SPD Velbert konnten Interessierte gemeinsam mit Parteimitglied Kevin Rahn das Gelände der ehemaligen Zeche „Vereinigte Glückauf“ am Rande des Industriegebiets erkunden.
Greenkeeper in Neviges pflegt Golfplatz auf den Millimeter genau
Sport
Sattgrüner Rasen, aus dem Teich spritzt eine Fontäne, dann und wann ein Sandhindernis: Der Golfplatz Gut Kuhlendahl hat weit über die Stadtgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Das ist auch sein Werk: Georg Hormanns ist Greenkeeper und damit für viel mehr zuständig als für das perfekte Grün.
Fotos und Videos
Greenkeeper & the Green
Bildgalerie
Freizeit
Langenberg Unplugged
Bildgalerie
Fotostrecke
Königs- und Bürgerschießen
Bildgalerie
Freischütz Langenberg
Wülfrather Kalksteinbruch
Bildgalerie
Ferienaktion in Velbert