Das aktuelle Wetter Velbert 7°C
Judoclub

Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein

30.05.2011 | 15:37 Uhr
Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein
Es war ein zähes Ringen um das Amt des 2. Vorsitzenden beim VJC. Am Ende stand der Rücktritt. Foto: Heinz Kunkel

Velbert. Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war, tritt zurück. Für die Kinder des Vereins habe zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung bestanden, erklärte der VJC.

Der zweite Vorsitzende des Velberter Judo-Clubs (VJC), der in den vergangenen Wochen durch sein Wirken in rechtsextremen Bands unter Druck geraten war (WAZ berichtete ), ist von seiner Vorstandsfunktion zurückgetreten und hat überdies den Verein verlassen. Das teilte der VJC am späten Sonntagabend mit.

„Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für unsere Mitglieder, insbesondere für unsere Kinder zu keiner Zeit die Gefahr einer Beeinflussung durch rechtsextremes Gedankengut bestand“, schreibt der Vorsitzende Niels Pivato. Auch sei der zweite Vorsitzende nie Trainer im Verein gewesen und „innerhalb des Vereins zu keiner Zeit durch politische Äußerungen aufgefallen“.

Kurzfristig auf der Tagesordnung

Am vorvergangenen Mittwoch war die VJC-Personalie kurzfristig von der Tagesordnung des Sportausschusses genommen worden. Die CDU hatte argumentiert, nicht die Politik, sondern der Sportverein habe sich intern mit dem Faschismusvorwurf zu befassen.

Matthias Spruck

Funktionen
Aus dem Ressort
Velberter Ehepaar Huster legt Ehrenamt nieder
Ehrenamt
Sechs Jahre lang haben sich Ursel und Bernd Huster aus Velbert um die Wohnmobilstellplätze an der Saubrücke gekümmert. Jetzt schmeißen die beiden hin.
Nevigeser Schützenkaiserpaar bereitet Kaiserabend vor
Schützen
Hans und Angelika Rohles sind das erste Kaiserpaar der Hardenberger Schützen aus Neviges. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Kaiserabend auf...
Am NEG in Velbert könnte Handyverbot gelockert werden
Schule
Neue Schulleitung sieht Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Andere Schulen sehen das anders
Jobaufschwung im Kreis Mettmann geht weiter
Arbeitsmarkt
Arbeitsagentur hat kreisweit mehr als 2200 Stellenangebote im Bestand. Fachkräfte-Mangel ist für viele Betriebe ein ernstes Thema.
Langenberger Vereine unterstützen Kinderhospiz in Wuppertal
Soziales
In der Weihnachtszeit haben die Langenberger Bürgerbusfrauen, Werbevereinigung, Quilter, Zwar-Kreative und der AK Langenberg 1500 Euro gesammelt. Das...
Fotos und Videos
Abschied vom Altstadteck
Bildgalerie
Langenberg
Karnevalsumzug
Bildgalerie
Brauchtum
article
4709658
Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein
Rechtsextremismus-Vorwürfe - Judoclub-Vize tritt zurück und verlässt Verein
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/rechtsextremismus-vorwuerfe-judoclub-vize-tritt-zurueck-und-verlaesst-verein-id4709658.html
2011-05-30 15:37
Velbert