Das aktuelle Wetter Velbert 11°C
Vandalismus

Randalierer stellen sich nach "Youtube-Fahndung" bei der Polizei in Velbert

31.05.2013 | 14:39 Uhr
Randalierer stellen sich nach "Youtube-Fahndung" bei der Polizei in Velbert
Ein Screenshot von Youtube: Zwei junge Männer randalieren auf dem Gelände des Schrotthandels Nikolinski. Der Eigentümer hatte die entsprechenden Sequenzen seiner Überwachungskamera ins Internet gestellt und eine Belohnung ausgesetzt.Foto: Kreimeier/WAZ FotoPool

Velbert.   Stefan Nikolinskis Fahndung via Youtube nach Randalieren auf seinem Autoverwertungshof hat sich ausgezahlt. Die Täter gerieten durch die Video-Veröffentlichung so sehr unter Druck, dass die beiden jungen Männer sich nun der Polizei stellten.

Die beiden jungen Männer, die vor drei Wochen auf dem Autoverwertungshof Nikolinski an der Schmalenhofer Straße randaliert hatten, haben sich am Donnerstag der Polizei gestellt. Das teilte die Kreispolizei auf Nachfrage der WAZ mit. Nikolinski hatte Auszüge des Überwachungsvideos bei Youtube ins Internet gestellt und eine Belohnung für Hinweise ausgelobt.

„Die beiden 16 und 20 Jahre alten Männer haben sich auf dem Video erkannt und sind auch von anderen auf die Tat angesprochen worden“, sagte Polizeisprecher Ulrich Löhe. „Sie haben sich bei der Velberter Polizei gemeldet und zugegeben, dass sie unter Alkoholeinfluss dort eingebrochen sind und auch die Taten verübt haben“, so Löhe weiter.

Youtube-Fahndung zog TV-Sender und Presse an

Stefan Nikolinski selbst glaubt, dass der Druck auf die beiden einfach zu hoch gewesen sei: „Es waren mehrere Fernsehsender und auch noch weitere Zeitungen hier, um über den Vorfall zu berichten. Das hat wohl letztendlich zu der Entscheidung der beiden geführt.“

Mit dieser Resonanz hätte Nikolinski dabei überhaupt nicht gerechnet, freut sich aber, dass die Maßnahme zum Erfolg geführt hat. „Als Konsequenz aus dem Vorfall werden wir die Sicherung des Geländes natürlich verbessern“, sagt Nikolinski. Und die Lehre ziehen „dass die Veröffentlichung von Überwachungsvideos im Internet durchaus nützlich sein kann.“

Sascha Döring

Kommentare
01.06.2013
14:07
Randalierer stellen sich nach
von avalona24 | #9

Richtig ist, das, hoffenltich kommen diese Herrschaften auch für den entstandenen Schaden auf. Was ist daran grenzwertig ? Möchte mal das Geschrei der...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
150 Jahre „Hutgeschichte(n)“
Kleine Tagestour
Ins Cromford-Museum Ratingen führt jetzt die„Kleine Tagestour“ des Bürgervereins Langenberg. Ein spannender Ausflug in die Geschichte der...
Velberter Firma Huf entwickelt App zum Autoöffnen
Industrie
Mit einem Klick auf das Smartphone gehen Fahrertür oder Kofferraum auf. Interessant werden kann die App für Carsharingunternehmen. Doch auf einen...
Velberter Schüler erhalten Crash-Kurs
Straßenverkehr
Im Kirchsaal der Bleibergquelle wurden Schüler ab 17 Jahre durch persönliche, abschreckende Berichte seitens Rettungsdienstmitarbeitern auf die...
Uniformjacke wurde für Velberter zum Problem
Prozess
Ein 49-jähriger Velberter wurde wegen Amtsanmaßung verurteilt. Geschmückt mit falschen Federn hatte er sich gegenüber einem Lasterfahrer aufgespielt.
In Velbert weihnachtet es jetzt länger und größer
Innenstadt
„Velbert aktiv“ und Steelenser haben für den 41. Weihnachtsmarkt ehrgeizige Ziele. Wochenlang, Weihnachtsweg und Wechselhütten. Insgesamt sind rund 50...
Fotos und Videos
"Grenzfälle" im Forum
Bildgalerie
Velbert-Mitte
Seide,Sender,Segelflug
Bildgalerie
Velbert-Langenberg
Restaurierung
Bildgalerie
Historisch
Intuitives Bogenschießen
Bildgalerie
Freizeit
article
8012330
Randalierer stellen sich nach "Youtube-Fahndung" bei der Polizei in Velbert
Randalierer stellen sich nach "Youtube-Fahndung" bei der Polizei in Velbert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/randalierer-stellen-sich-der-polizei-id8012330.html
2013-05-31 14:39
Velbert, Youtube, Randalierer, Überwachungskamera, Kriminalität
Velbert