Polizei sucht engagierte Senioren für Präventionsprojekt

Das „Aktionsbündnis Seniorensicherheit“ – kurz ASS – der Kreispolizei Mettmann ist seit acht Jahren fester Bestandteil der verkehrs- und kriminalpolizeilichen Präventionsarbeit in allen zehn Städten des Kreises. Zu Beginn des Jahres sucht die Polizei unter anderem für Velbert engagierte Senioren, die sich für die Sicherheit von Senioren engagieren möchten: Die so genannten ASSe informieren und sensibilisieren innerhalb ihres Bekannten- und Verwandtenkreises sowie in der Nachbarschaft zu verkehrs- und kriminalpolizeilichen Themen. Darüber hinaus präsentieren sie sich zu verschiedenen Terminen im Jahr mit Infoständen in den Innenstädten und auf Seniorenmessen des Kreises. Weiterführende Informationen zum gesamten Projekt gibt es unter www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de. Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Polizeihauptkommissar Karsten Ingenhoven unter 02104 / 982-5110 oder Karsten.ingenhoven@polizei.nrw.de.