Polizei listet kreisweit 37 Einbrüche auf

Velbert/Kreis Mettmann..  Einbrecher haben – wie bereits auszugsweise berichtet – sowohl an den Weihnachtsfeiertagen als auch an dem darauffolgenden Wochenende nahezu allerorten im Kreis Mettmann heftig zugeschlagen. Die Kreispolizeibehörde schildert in ihrer Auflistung kreisweit 37 solcher Straftaten.

So brachen Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Hans-Böckler-Straße auf und drangen auf diesem Weg in die Wohnräume ein, die sie anschließend durchsuchten. Zur Tatbeute gibt es noch keine Angaben. Der Einbruch wurde zwischen dem 23. 12., 10 Uhr, und dem 27. 12., 12.15 Uhr, verübt.

An der Poststraße verschafften sich Einbrecher zwischen Heiligabend und dem 27. 12. Zugang zu den Räumen eines Hauses. Nachdem sie mehrere Türen mit Gewalt geöffnet hatten, drangen die Täter in zwei möblierte, aber leerstehende Wohnungen ein und durchwühlten die Schränke. Außerdem brachen unbekannte Täter zwischen dem 26. 12., 15 Uhr, und tags darauf, 10.50 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Nevigeser Straße auf und durchsuchten dort die Räume. Die Höhe der Tatbeute steht ebenfalls noch nicht fest.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02051/946-6110 entgegen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE