Örkhof lädt zum Filzen und Specksteinschnitzen ein

Langenberg..  Das Ferienprogramm in der ersten Woche der Osterferien war im Nu ausgebucht – beflügelt von dieser positiven Resonanz wollte der Örkhof nicht erst bis zu den Sommerferien warten: Schon in der kommenden Woche beginnt ein kleines Frühlingsprogramm, das Kinder von sechs bis zwölf Jahren an insgesamt vier Freitagnachmittagen auf den Hof an der Hohlstraße locken soll.

Den Auftakt macht am Freitag kommender Woche (24. April) das Angebot „Filzen in der Wollwerkstatt“. Wie immer werden auch in diesem Frühjahr die Schafe des Örkhofs geschoren. Aus der bunt gefärbten „Winterwolle“ sollen die Kinder kleine Kostbarkeiten filzen.

„Speckstein bearbeiten“ verlangt dann den Kindern am Freitag, 5. Mai, einiges handwerkliches Geschick ab. Sollen doch aus dem weichen Stein mit Raspel, Feile, Säge und Schleifpapier Schmuckstücke und andere kleine Schätze hergestellt werden.

Ein Ausflug in den hofeigenen Kräutergarten steht am 22. Mai auf dem Programm, wenn das Motto „Vom Zauber der Kräuter“ lautet. Und dabei wird es nicht nur um „Petersil und Suppenkraut“ gehen, die natürlich auch im Örkhof-Kräutergarten wachsen.

Aktionstage enden am 29. Mai

Mit dem Aktionstag „Kunstwerke aus Naturmaterialien“, bei dem auch ein Ausflug in den Wald auf dem Programm steht und die Kinder nach einem Blick auf „Spielereien“ der Natur selbst kleine Kunstwerke aus Naturmaterialien herstellen sollen, endet die Reihe von Frühlings-Aktionstagen dann am Freitag, 29. Mai.

Die Aktionen finden an allen Freitagen jeweils von 15 bis 18 Uhr auf dem Örkhof an der Hohlstraße 139 statt. Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Nachmittag (ein kleiner Imbiss mit Produkten vom Hof inklusive). Alle Angebote können auch einzeln gebucht werden.

Verbindliche Anmeldungen werden ab sofort von Heike R. Adelberger unter 01577/14 00 170 entgegengenommen.