Öffentliche Parkfläche Altes Rathaus

Langenberg..  Es liest sich unscheinbar: der Bebauungsplan Nr. 309 – Öhlersberg. Doch für die Innenstadt und Belebung der Altstadt, vor allem im Hinblick auf Parkmöglichkeiten für Gäste der Vereinigten Gesellschaft und des Bürgerhauses, spielt der Bebauungsplan, dessen Entwurf in der letzten Bezirksausschusssitzung (BZA) in Auftrag gegeben wurde, eine wichtige Rolle. Hinter Nr. 309 verbergen sich die Flurstücke 404, 435 und 436. Ersteres ist das Grundstück Hauptstraße 96, auf dem sich das Alte Rathaus sowie der öffentliche Parkplatz befinden. Die beiden zweitgenannten sind kleinere Flurstücke zum benachbarten Haus Hauptstraße 92.

Keine Gemeinfläche mehr

Mit Nutzung als Rathaus und später öffentlich als Verwaltungsgebäude wurde ursprünglich die Fläche als „Gemeinbedarfsfläche mit Zweckbestimmung Verwaltungsgebäude“ festgesetzt. „Bei dem aufstehenden Gebäude handelt es sich um das ehemalige Rathaus der Stadt Langenberg von 1870. Die letzte Nutzung als Bezirksverwaltungsstelle und Bürgerbüro für Langenberg wurde aufgegeben“, heißt es in der Begründung und Vorlage für den BZA. Da mittelfristig der Verkauf der städtischen Immobilie geplant ist, sollen Haus und Fläche nun einer neuen Nutzung zugeführt werden: die Festsetzung als Fläche für den Gemeinbedarf sei hinfällig geworden.