Nordstadt zählt zu geförderten Projekten

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat jetzt ihre Bilanz in Sachen Städtebauförderung vorgelegt. Danach sind im zurückliegenden Jahr bezirksweit insgesamt rund 95 Millionen Euro für zahlreiche Maßnahmen der nachhaltigen Stadtentwicklung bewilligt worden. Bund und Land haben zum Programmjahr 2014 die Mittel für die Städtebauförderung deutlich erhöht; seit Jahren stand damit den Kommunen die höchste Gesamtsumme zur Verfügung. Zu den Städten und Gemeinden hier im Kreis Mettmann, die sich über finanzielle Unterstützung für Investitionen in die Stadterneuerung freuen konnten, zählt mit 237 000 Euro für den Stadtumbau im Quartier Nordstadt auch Velbert. Rund 4,3 Millionen Euro gingen in die Stadt Ratingen u. a. für die Gestaltung des Düsseldorfer Platzes und die Erhaltung und Sanierung des Ratstraktes am Rathaus. Die Stadt Hilden erhielt für die Erneuerung der Innenstadt rund 600 000 Euro für die Neugestaltung der Fußgängerzone Mittelstraße und für die Schaffung von Wegeverbindungen. Die Stadt Mettmann erhielt laut Auflistung rund 1 Million Euro u. a. für die Neugestaltung der Innenstadt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE