Nevigeser empfanden 2014 viele Glücksmomente

Die Geburt ihres Kindes gehört für Stephanie und Michael Hanf zu den schönsten Momenten 2014.
Die Geburt ihres Kindes gehört für Stephanie und Michael Hanf zu den schönsten Momenten 2014.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Hochzeit, Geburt des Kindes, eine Reise mit einer guten Freundin an die Ostsee. Die Nevigeser freuten sich 2014 laut Umfrage über viele Glücksmomente.

Neviges.  Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch die Ereignisse der vergangenen Monate sind längst nicht vergessen. Für manchen hielten die sogar ganz besondere Erlebnisse bereit - Hochzeiten, Geburten. Andere, so ergab die Umfrage in der Fußgängerzone, freuten sich über glückliche Momente.

„Mein Umzug nach Neviges ist zwar schon einige Jahre her, doch heute sind wir erst mit der Renovierung fertig geworden“, erzählt Linda Reck. Vor fünf Jahren ist die 20-Jährige mit ihrem Lebensgefährten von Münster in den beschaulichen Velberter Stadtteil gezogen. Da dort die Famile des Freundes lebe, habe sich der Ortswechsel nach einem Wasserschaden einfach angeboten. Dann wurde gewerkelt und gepinselt: Jetzt ist alles ferig renoviert, das neue Heim am neuen Wohnort gefällt besonders gut, ebenso wie die Nähe zu den Angehörigen des Freundes.

Freude über Familienzuwachs

Die Familie war es auch, die im Leben von Michael und Stephanie Hanf für große Freude sorgte. Am 30. November wurde die nämlich um ein kleines Familienmitglied reicher. „Ein bedeutenderes Ereignis kann man sich gar nicht vorstellen“, findet Stephanie, stolze Mutter nunmehr zweier Kinder. Natürlich habe sich die ganze Verwandtschaft riesig gefreut.

Endlich mal nach Norderney

Auch über den persönlichen Jahreshöhepunkt im Leben von Werner und Brigitte Malz dürften sich wohl auch ihre Angehörigen sehr gefreut haben: Die beiden feierten in diesem Jahr Goldhochzeit. „Wir haben zu diesem besonderen Anlass Urlaub auf Norderney gemacht“, erzählt Werner Malz, „schließlich sind wir beide in 50 Ehejahren noch nie dort gewesen.“ Ruhig und beschaulich haben die Zwei an der Nordsee das freudige Ereignis gefeiert und schauten dabei auf glückliche 50 Jahre zurück.

Mit Glück das richtige Los gezogen

Weniger beschaulich präsentiert sich dagegen der Jahreshöhepunkt von Linda Kreilmann. „Ich habe in diesem Jahr Tickets für das Fusion-Festival gewonnen“, berichtet die 29-Jährige. Das Besondere: Tickest für das Festival vor allem elektronischer Musik werden ausschließlich verlost, wer kein Glück hat, muss sich also bis zum nächsten Jahr gedulden und dann erneut das Beste hoffen. „Wir haben uns als Gruppe von 30 Leuten beworben und tatsächlich Glück gehabt“, erklärt die Grafikdesignerin, die sich schon sehr auf den Besuch des Festivals im Sommer nächsten Jahres freut.

Eine Reise war auch der ganz persönliche Höhepunkt im Jahr von Ingrid Saalmann: Eine Woche verbrachte sie gemeinsam mit einer Freundin in Scharbeutz an der Ostsee. „Die Luft, der Wind und die Wellen waren einfach herrlich“, schwärmt sie noch heute. Ein wenig Entspannung habe sie zu der Zeit dringend nötig gehabt und Meer, Strand und Fahrradtouren darum sehr genossen. Was vielleucht auch ein bisschen nostalgische Gründe hatte: „Ich bin schon als Kind dort gewesen und wollte gern wiedermal dorthin“, berichtet sie. Schließlich müsse man für einen schönen Urlaub gar nicht weit weg fahren, wie ihr die Tage an der deutschen Küste wiedermal gezeigt hätten. „Die Woche war für mich wirklich ein ganz besonders schöner Höhepunkt des letzten Jahres.“