Das aktuelle Wetter Velbert 10°C
Buchvorstellung

Neuigkeiten aus der guten alten Zeit

16.10.2012 | 20:00 Uhr
Neuigkeiten aus der guten alten Zeit
PK zum neuen Buch "Alt-Velberter Geschichte und Geschichten" von Friedhelm Kopshoff am Dienstag den 16.10.2012 Foto: Uwe Möller WAZ FotoPoolFoto: Uwe Möller

Der Scala-Verlag stellte Friedhelm Kopshoffs neues Buch „Alt-Velberter Geschichte und Geschichten“ vor. Heimatliches spannend zusammengetragen

Alt-Velberter Geschichte und Geschichten hat Friedhelm Kopshoff zusammengetragen und nun in Buchform veröffentlicht. Vorgestellt wurde das Buch jetzt von Dr. Jutta Scheidsteger vom Scala-Verlag im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum: „Kopshoffs Buch, das nächste Weihnachtsgeschenk“, sagte sie und machte Lust, in die Vergangenheit einzutauchen. „Er erzählt zum Beispiel vom Uarsch-Haus, einem Haus, dessen Name ,Uar’ im Velberter Platt Ohr bedeutet. Nach Winand Ohren, dem ersten Besitzer und Eisengießer Velberts, hieß es seitdem ,Uarsches Hus’.“ Das Buch erzählt auch die Geschichte historischer Pfade, berichtet über die Vergangenheit der Bleibergquelle oder zelebriert das Zubereiten von Stielmus, einem fast vergessenen Arme-Leute-Gericht.

Vieles ist über Alt-Velbert, über Höfe und Häuser längst vergangener Jahrhunderte zu erfahren. Historische Pfade kann der Leser erwandern, er erlebt Sagen und Bräuche der vergangenen Jahrhunderte. Der Kirchturmstreit mit dem Kloster in Werden wird lebendig, und der geneigte Leser erfährt, warum die Kapelle der heiligen Ida zur evangelischen Kirche wurde. Über Wohnen und Leben in vergangenen Zeiten, über Ordnung und Sicherheit, über Handwerk und Handel ist zu erfahren.

Friedhelm Kopshoff, der wie ein junger Bursche wirkende 83-jährige, 1929 in Velbert geborene, berichtet, wie das Buch entstand und warum es ihm wichtig war, all das Gesammelte in Buchform zu konservieren.

„Mein ältestes Erlebnis war die erste Spazierfahrt im Kinderwagen, gelenkt von meiner Oma im Herminghauspark. Es war mir wichtig, Erinnerungen festzuhalten und die beiden Bücher über Velberts Vergangenheit, Hermann Bredtmanns ‘Belder ut Velberts Vergangenheit’ von 1928 und Eduard Schultes ‘Fieles on Hamerschlag’ von 1925, aus dem Velberter Platt zu übersetzen und auf meine Art zu verarbeiten.“ So ist ein Buch mit Neuigkeiten aus der guten alten Zeit entstanden. Kopshoff hat gegen das heimatliche Vergessen Geschichte lebendig gemacht mit Geschichten, die spannend und ungewöhnlich sind.

„Alt-Velberter Geschichte und Geschichten“ ist mit einer Auflage von 500 Exemplaren gestartet und im Scala-Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Velbert-Hardenberg, entstanden.

Auch Museumsleiter Dr. Ulrich Morgenroth freute sich über das gelungene Buch Friedhelm Kopshoffs, dessen Buchdeckel in die Zeit von 1760 entführt, eine historische Bildkarte von Horst G. Hütten aus dem Jahr 1968.

Hans H. Lind



Kommentare
Aus dem Ressort
Velberter Andreas Wolfram ist erfolgreicher Musical-Darsteller
Musical-Darsteller
Seit 22 Jahren tritt der Velberter Andreas Wolfram in Musicals auf. Rollen hatte der 43-Jährige schon in vielen Erfolgsproduktionen – etwa Starlight Express, Cats oder der West Side Story. Aktuell steht er als Esel in „Shrek“ auf der Bühne. In Velbert ist er daher eher selten. Ein Gespräch.
40-Tonner mit Hilfsgütern aus Neviges rollt nach Rumänien
Rumänienhilfe
Die Nevigeserin Monika Schlinghoff organisiert auch in diesem Jahr wieder einen Hilfsgütertransport für die Stadt Satu Mare: 40 Tonnen mit allem, was die Menschen in Nordrumänien brauchen, werden auf den Lkw geladen. Seit bald einem Vierteljahrhundert unterstützt sie so die Rumänienhilfe...
Eigenes Profil fürs Familienzentrum
Erziehung
Vier Kindertagesstätten in Bonsfeld und Nierenhof arbeiten zusammen als neues Familienzentrum-Nord. Der Verbund teilt sich die Gelder und die Aufgaben. Was den vier Tagesstätten mit ihren acht Regelgruppen und drei integrativen Gruppen noch bevorsteht, ist das formelle Verfahren bis zur Anerkennung.
Velberter Händler sind mit Öffnungszeiten zufrieden
Ladenöffnungszeiten
Die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage ist gesetzlich festgelegt – und doch gerade im Vorweihnachtsgeschäft immer wieder heiß diskutiert. Den Einzelhändlern in Velbert allerdings reicht die aktuelle Regelung. Sie wünschen sich nicht noch mehr offene Sonntage.
Velberter Stefan Hermanns hat die Bolzplätze in Velbert getestet
Bolzplatz-Tester
Weil sein Sohn auch in den Schulferien Fußball spielen wollte, hat sich der Velberter Stefan Hermanns nach einer Übersicht über Velberter Bolzplätze umgesehen – und keine gefunden. Also hat er nun einen Flyer aufgelegt und eine Homepage erstellt. Dort werden die Plätze nicht nur vorgestellt, sondern...
Fotos und Videos
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Vom Hobby zur Kunst
Bildgalerie
Serie
Golfkurs für Anfänger
Bildgalerie
Volkshochschule
Laternenfest Neviges 2014
Bildgalerie
Toller Erfolg