Das aktuelle Wetter Velbert 13°C
Buchvorstellung

Neuigkeiten aus der guten alten Zeit

16.10.2012 | 20:00 Uhr
Neuigkeiten aus der guten alten Zeit
PK zum neuen Buch "Alt-Velberter Geschichte und Geschichten" von Friedhelm Kopshoff am Dienstag den 16.10.2012 Foto: Uwe Möller WAZ FotoPoolFoto: Uwe Möller

Der Scala-Verlag stellte Friedhelm Kopshoffs neues Buch „Alt-Velberter Geschichte und Geschichten“ vor. Heimatliches spannend zusammengetragen

Alt-Velberter Geschichte und Geschichten hat Friedhelm Kopshoff zusammengetragen und nun in Buchform veröffentlicht. Vorgestellt wurde das Buch jetzt von Dr. Jutta Scheidsteger vom Scala-Verlag im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum: „Kopshoffs Buch, das nächste Weihnachtsgeschenk“, sagte sie und machte Lust, in die Vergangenheit einzutauchen. „Er erzählt zum Beispiel vom Uarsch-Haus, einem Haus, dessen Name ,Uar’ im Velberter Platt Ohr bedeutet. Nach Winand Ohren, dem ersten Besitzer und Eisengießer Velberts, hieß es seitdem ,Uarsches Hus’.“ Das Buch erzählt auch die Geschichte historischer Pfade, berichtet über die Vergangenheit der Bleibergquelle oder zelebriert das Zubereiten von Stielmus, einem fast vergessenen Arme-Leute-Gericht.

Vieles ist über Alt-Velbert, über Höfe und Häuser längst vergangener Jahrhunderte zu erfahren. Historische Pfade kann der Leser erwandern, er erlebt Sagen und Bräuche der vergangenen Jahrhunderte. Der Kirchturmstreit mit dem Kloster in Werden wird lebendig, und der geneigte Leser erfährt, warum die Kapelle der heiligen Ida zur evangelischen Kirche wurde. Über Wohnen und Leben in vergangenen Zeiten, über Ordnung und Sicherheit, über Handwerk und Handel ist zu erfahren.

Friedhelm Kopshoff, der wie ein junger Bursche wirkende 83-jährige, 1929 in Velbert geborene, berichtet, wie das Buch entstand und warum es ihm wichtig war, all das Gesammelte in Buchform zu konservieren.

„Mein ältestes Erlebnis war die erste Spazierfahrt im Kinderwagen, gelenkt von meiner Oma im Herminghauspark. Es war mir wichtig, Erinnerungen festzuhalten und die beiden Bücher über Velberts Vergangenheit, Hermann Bredtmanns ‘Belder ut Velberts Vergangenheit’ von 1928 und Eduard Schultes ‘Fieles on Hamerschlag’ von 1925, aus dem Velberter Platt zu übersetzen und auf meine Art zu verarbeiten.“ So ist ein Buch mit Neuigkeiten aus der guten alten Zeit entstanden. Kopshoff hat gegen das heimatliche Vergessen Geschichte lebendig gemacht mit Geschichten, die spannend und ungewöhnlich sind.

„Alt-Velberter Geschichte und Geschichten“ ist mit einer Auflage von 500 Exemplaren gestartet und im Scala-Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Velbert-Hardenberg, entstanden.

Auch Museumsleiter Dr. Ulrich Morgenroth freute sich über das gelungene Buch Friedhelm Kopshoffs, dessen Buchdeckel in die Zeit von 1760 entführt, eine historische Bildkarte von Horst G. Hütten aus dem Jahr 1968.

Hans H. Lind



Kommentare
Aus dem Ressort
Zielsetzung: Handlungsfreiheit der Stadt Velbert bewahren
Haushalt
Bürgermeister Dirk Lukrafka will schnellere Entscheidungen. Das gilt auch für die Schulpolitik. Die Anfang Mai verhängte Haushaltssperre bleibt weiter bestehen. Stadt investiert im Jahr 2015 für 10,3 Millionen Euro.
Am Nevigeser Schloss geht die Sanierung gut voran
Schloss Hardenberg
Die Sanierung der Wehranlage am Nevigeser Schloss Hardenberg geht gut voran. Eine Spezialfirma aus Erfurt kümmert sich um den teilweisen Wiederaufbau der Mauer. Den Ablauf der Arbeiten bestimmen aber hauptsächlich die Fledermäuse: Wenn sie für den Winterschlaf Einzug halten, ist Krach verboten.
Flüchtlinge in Velbert erleben keine Ablehnung
Flüchtlinge
Die WAZ besuchte die Übergangswohnheime an der Talstraße. Die Asylbewerber werden fachlich gut betreut. Allerdings ist die Kapazitätsgrenze erreicht. Weil mit einer weiteren Zunahme der Flüchtlingszahlen zu rechnen ist, setzt die Stadt setzt auf den freien Wohnungsmarkt.
„Haut und Knochen“ begeistern das Publikum
Galerie 23
Werke von Jems Robert Koko Bi und Katharina Lökenhoff sind noch bis zum 26. Oktober in der Galerie 23 zu sehen. Am Dienstag findet eine Filmpräsentation in der Galerie an der Frohnstraße 3 statt, an der beide Künstler teilnehmen.
Feuerwehr Velbert ist Vorbild für gelungene Integration
Integration
Bei der Feuerwehr Velbert und dem Technischen Hilfswerk in Velbert und Heiligenhaus gibt es bereits viele Kräfte mit fremdländischen Wurzeln. Das Kennenlernen fremder Kulturen ist oft auch Ausbildungsinhalt. Für Einsätze ist es oft hilfreich, wenn Wehrleute mit anderem kulturellen Hintergrund dabei...
Fotos und Videos
Oktoberfest Schlemmermarkt
Bildgalerie
Brauchtum
Langenberg- Besenrein
Bildgalerie
Fotostrecke
Bagger aus Pappe
Bildgalerie
Hobby
Bunti macht mobil
Bildgalerie
Schlangenfest