Neue Meisterschule für Kfz-Handwerk geht an den Start

Mettmann..  Die Handwerkskammer Düsseldorf bietet ab 13. April in dem Mettmanner Ausbildungszentrum der hiesigen Kreishandwerkerschaft eine Meisterschule für das Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk an. Zunächst startet ein Kombinationslehrgang für die allgemeinen Teile III und IV der Meisterprüfung – also unter III zur Erlangung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse mit dem Abschluss Fachkauffrau/Fachkaufmann (HWK) sowie der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse unter IV mit dem Abschluss der Ausbildereignungsprüfung. Diese Kombination in Teilzeitform steht Meister-Interessenten aller Gewerke offen, umfasst 425 Stunden mit zwei- bis dreimaligem Unterricht pro Woche und läuft bis Februar 2016. Fast nahtlos schließt sich daran die spezielle Kfz-Meisterschule für die Teile I (Fachpraxis/Kfz-Servicetechniker) und II (Fachtheorie) der Meisterprüfung an, die 824 Stunden in Teilzeitform umfasst und bis Mai 2018 dauert (Anmeldung unter www.hwk-duesseldorf.de/31,0,kaoreg).