Neue Ideen für den Bürgerpark

Er gehört zu den Männern der ersten Stunde, hat den Förderverein des Bürgerparks in Tönisheide 2002 mitgegründet und steht nun auch offiziell an dessen Spitze: Wilbert Hager, Inhaber des gleichnamigen Blumengeschäftes an der Kuhlendahler Straße, ist neuer erster Vorsitzender des Fördervereins Bürgerpark.

Die Übernahme des Amtes war für ihn eine Herzensangelegenheit. „Wir sind Willi Bender schon verpflichtet. Wenn ein Tönisheider so viel Geld in die Hand nimmt, um der Stadt Bauland abzukaufen und es stattdessen uns Tönisheidern zur Verfügung stellt, dann müssen wir es auch ordentlich pflegen.“ Da der frühere Vorstand aus Altersgründen fast komplett zurücktrat, musste eine neue Leitung her, die die Verantwortung für den Park übernimmt. „Das ist ein Filet-Stück, da könnte man ansonsten auch etwas anderes mit anstellen“, zeigt sich Wilbert Hager realistisch. Was ihm vorschwebt: „Es muss mehr Leben in den Park, man könnte Sportvereine miteinbeziehen, zum Beispiel ein Hüpfburg-Fest organisieren.“ Wer noch zum neuen Vorstand gehört: Maikel Weißgerber (2. Vorsitzender), Sven Rogalla (Geschäftsführer), Hartmut Thöne (Kassierer) sowie Martin Storath und Uwe Kinze (Beisitzer).