Metallwalze zerquetscht Arbeiter in Velbert den rechten Arm

Ein Arbeiter geriet mit seinem Arm in eine Walze.
Ein Arbeiter geriet mit seinem Arm in eine Walze.
Foto: Archiv/Funke Foto Services/Birgit Schweizer
Was wir bereits wissen
Bei einem Arbeitsunfall in Velbert-Neviges ist am Montagabend ein Arbeiter aus Herne lebensgefährlich verletzt worden. Sein Arm geriet in eine Walze.

Velbert.. Ein Arbeiter (41) aus Herne hat bei einem Arbeitsunfall in einem metallverarbeitenden Betrieb in Velbert-Neviges seinen rechten Arm schwerst verletzt. Der Mann war beim Reinigen einer Anlage zwischen zwei Walzen geraten – die schwere Maschine zerquetschte den Arm.

Bei dem Unfall am Montagabend gegen 18 Uhr verlor der Mann so viel Blut, dass er trotz schneller Erstversorgung bis zum späten Abend in Lebensgefahr schwebte. Er wurde in eine Unfallklinik nach Wuppertal gebracht.

Wieso die Walzenanlage bei "Erbslöh Aluminium" den Arm einzog, ist bislang nicht klar. Eigentlich sollte die Anlage während der Reinigung ausgeschaltet sein. Dennoch setzte sie sich offenbar in Bewegung. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Auch das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.