Das aktuelle Wetter Velbert 18°C
Konzert am 22. Januar

Melodien aus einem Jahrhundert

25.11.2011 | 17:48 Uhr
Melodien aus einem Jahrhundert

Neviges.  Der Frauenchor Neviges ‘84 lädt am 22. Januar zu einem Streifzug durch 100 Jahre Musikgeschichte ein.

„Vielfalt der Musik“ ist ein Konzert überschrieben, zu dem der Frauenchor Neviges am Samstag, 22. Januar, ab 17 Uhr in die Stadthalle einlädt. Geboten wird ein „Streifzug durch Evergreens aus 100 Jahren“.

Als Gäste für ihren Auftritt in der Stadthalle konnten die Sängerinnen die Band „Living Pearls“ und die Sängerin Bianca Körner gewinnen. Am Klavier begleitet Robert Weinsheimer.

Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Thomas Bartel. Als Moderatorin führt Gina Osthoff durch den Nachmittag.

Ein ganzes Jahrhundert umfasst der Melodienreigen des Frauenchores Neviges: Angefangen bei „Grüß euch Gott, alle miteinander“ aus Carl Zellers „Vogelhändler“ von 1891 geht es weiter mit bekannten Melodien aus den 30er Jahren wie „Wochenend und Sonnenschein“ und Hits aus den 60ern wie „Downtown“.

An Peter Maffays „Über sieben Brücken“ aus den 80ern erinnert man sich gern und auch ein Elvis-Song darf nicht fehlen.

Vielfalt der Musik

Die „Living Pearls“ haben unter anderem Gershwins „Summertime“, Glenn Millers „In the mood“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus von den „Comedien Harmonists“ im Angebot für dieses Konzert. Karten sind im Vereinslokal „Parkhaus“/Seidl an der Bernsaustraße 35 oder bei allen Sängerinnen zu erhalten.


Kommentare
Aus dem Ressort
Schützenfest in Langenberg startet mit Bürgerkönigsschießen
Brauchtum
Noch zu Beginn des Jahres war unklar, ob überhaupt und wo das diesjährige, immerhin 88. Schützenfest des „Freischütz Langenberg“ stattfinden würde. Ein Platz zum Feiern wurde dringend gesucht. Zur großen Freude des Traditionsvereins bot die Windrather Talschule Hilfe an. Das Fest ist gesichert.
Bewohner der Demenz-WG in Neviges leben eigenständig
Seniorenwohnheim
Die Regeln sind nicht anders als in einer ganz normalen Studenten-WG: Der Eine putzt, der Andere spült, wer mag, sieht gemeinsam TV. Doch in der Demenz-WG des Wohnstiftes „Domizil“ in Neviges leben kranke Menschen zusammen, die alleine nicht mehr zurecht kommen.
WAZ-Check: So realistisch ist die Arbeit von Fernseh-Ermittlern
Polizeiarbeit
Sie sind zuerst am Tatort, tragen weiße Anzüge, sammeln Proben und fotografieren: Zu jedem TV-Krimi gehört die Arbeit der Spurensicherung genauso dazu, wie die Arbeit der Kommissare. Und das Gezeigte ist gar nicht so weit von der Realität entfernt, meint Frank Sobotta, Sprecher der Kreispolizei...
Velberter Schüler bessern in den Ferien ihr Taschengeld auf
Ferienjobs
Während andere in den Sommerferien Urlaub machen, gehen viele Jugendliche in der schulfreien Zeit arbeiten, um ihr Konto aufzubessern. Andere engagieren sich sozial – etwa beim Ferienspaß der Stadt Velbert. Allerdings sollte man sich rechtzeitig bewerben, empfiehlt eine Expertin.
Salzgrotte Velbert bietet Entspannung für die Atemwege
Salzgrotte
Im September hat die Salzgrotte an der Noldestraße 5 in Velbert eröffnet. Die therapeutische Einrichtung im neuen Ärztehaus bietet Entspannung, die Betrieberin verspricht Linderung zahlreicher Beschwerden – etwa bei Neurodermitis oder Asthma. Auch Kinder sind willkommen.
Fotos und Videos
Schlesier Wallfahrt
Bildgalerie
fotostrecke
Aktion Regenwurm - unser Boden
Bildgalerie
Hof Zur Hellen
Wir sind Weltmeister
Bildgalerie
Jubel in Velbert
Bogenbauworkshop
Bildgalerie
Neanderthal