Das aktuelle Wetter Velbert 4°C
Konzert am 22. Januar

Melodien aus einem Jahrhundert

25.11.2011 | 17:48 Uhr
Melodien aus einem Jahrhundert

Neviges.  Der Frauenchor Neviges ‘84 lädt am 22. Januar zu einem Streifzug durch 100 Jahre Musikgeschichte ein.

„Vielfalt der Musik“ ist ein Konzert überschrieben, zu dem der Frauenchor Neviges am Samstag, 22. Januar, ab 17 Uhr in die Stadthalle einlädt. Geboten wird ein „Streifzug durch Evergreens aus 100 Jahren“.

Als Gäste für ihren Auftritt in der Stadthalle konnten die Sängerinnen die Band „Living Pearls“ und die Sängerin Bianca Körner gewinnen. Am Klavier begleitet Robert Weinsheimer.

Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Thomas Bartel. Als Moderatorin führt Gina Osthoff durch den Nachmittag.

Ein ganzes Jahrhundert umfasst der Melodienreigen des Frauenchores Neviges: Angefangen bei „Grüß euch Gott, alle miteinander“ aus Carl Zellers „Vogelhändler“ von 1891 geht es weiter mit bekannten Melodien aus den 30er Jahren wie „Wochenend und Sonnenschein“ und Hits aus den 60ern wie „Downtown“.

An Peter Maffays „Über sieben Brücken“ aus den 80ern erinnert man sich gern und auch ein Elvis-Song darf nicht fehlen.

Vielfalt der Musik

Die „Living Pearls“ haben unter anderem Gershwins „Summertime“, Glenn Millers „In the mood“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus von den „Comedien Harmonists“ im Angebot für dieses Konzert. Karten sind im Vereinslokal „Parkhaus“/Seidl an der Bernsaustraße 35 oder bei allen Sängerinnen zu erhalten.



Kommentare
Aus dem Ressort
„Eingebunden in das Bündel des Lebens“
Zeitgeschichte
Ein Gang über den Jüdischen Friedhof am oberen Eickeshagen. Das älteste erhaltene Grabmal stammt von 1834, das jüngste von 1931. Die NS-Zeit überstand der still-verwunschene Ort unversehrt – vielleicht, weil der Jüdische Friedhof in einem Stadtplan der 1930er Jahre schon nicht mehr eingetragen war.
Manfred Bolz’ zweite Liebeserklärung an Velbert
Velbert lokal
Manfred Bolz bringt ein zweites Buch mit alten und neuen Ansichten von Velbert heraus.Der Autor zeigt einmal mehr, wie sehr sich das Gesicht seiner Heimat verändert hat.
Taxibus zu Velberter Wohngebiet auf dem Prüfstand
Verkehr
Einen Linienbus in das beliebte Wohngebiet Auf den Pöthen wird es auch in Zukunft nicht geben. Nun prüft die Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert, ob sich der Einsatz eines Taxibusses lohnen könnte. Schon jetzt fährt dort der Bürgerbus, der jedoch nur zu 25 Prozent ausgelastet ist.
Stellen für Fachkräfte bleiben auch in Velbert lange vakant
Wirtschaft
Die IHK Düsseldorf berichtet nach einer Umfrage von anhaltendem Mangel an geeigneten Mitarbeitern. Vor allem große Unternehmen beklagen das. Aus- und Weiterbildung sollen aber in Zukunft das als Mittel der Wahl sein, um dem Fachkräftemangel zu begegnen.
Verbraucherzentrale Velbert warnt vor neuen Phishing-Mails
Phishing
Momentan sind wieder einmal massenhaft gefälschte E-Mails – getarnt als Rechnungen namhafter Unternehmen – im Umlauf. Im Anhang versteckt sich schädliche Software. Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale Velbert weiß, wie man sich richtig verhalten sollte.
Fotos und Videos
Martinszüge in Velbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Vom Hobby zur Kunst Teil 5
Bildgalerie
Serie
Halloween
Bildgalerie
Fotostrecke
Graffiti Workshop
Bildgalerie
Kulturrucksack