Das aktuelle Wetter Velbert 13°C
Vereinigte Gesellschaft

Langenbergs gute Stube

19.10.2012 | 22:00 Uhr
Langenbergs gute Stube

Langenberg.   Kabarett, Konzerte, Kleinkunst: Die „VG“ ist zum Veranstaltungsort der Senderstadt geworden. Und der Verein Melange würde gerne noch mehr machen.

Oft steht es still da: Das Gebäude der Vereinigten Gesellschaft (VG). Von Außen sind ihm Tiefe und Größe der Innenräume nicht anzusehen. Und auch still es dort keineswegs. Meistens sieht man nur an den vielen parkenden Autos oder dem Firmenfahrzeugen von Linke Catering, dass gerade wieder etwas stattfindet. Etwas, das können private Veranstaltungen sein, aber vor allem auch die öffentlichen Konzerte, Theater- oder Kabarettaufführungen.

Dabei teilen sich drei Veranstalter die Räume. An erster Stelle stehen die drei Mal pro Jahr statt findenden Klavierkonzerte erlesener, international bekannter und ausgezeichneter Klaviervirtuosen, die von der Vereinigten Gesellschaft ausgewählt und für die Öffentlichkeit veranstaltet werden. In 2012 waren beispielsweise die Ukrainerin Olga Zarytowska, der Japanerin Maiko Mine sowie der Koreaner Jaehan Lim dort zu hören. Ab Februar wird mit dem Programm für 2013 zu rechnen sein.

Auch die Stadt Velbert veranstaltet dort regelmäßig Theaterabende. Im Rahmen der Reihe Abo L hatte Ende September die aktuelle Theatersaison begonnen. Die „Fromme Helene“ präsentierte sich bereits, genauso wie das Folkwang Kammerorchester am vergangenen Sonntag. Mit „Das erste Wunder des Jesuskindes“ wird die Theaterreihe am 2. Dezember fortgeführt.

Ergänzt wird das öffentlich zugängliche kulturelle Angebot in der VG durch den Veranstalter Melange e. V. aus Dortmund. Dieser führt sechs Mal im Jahr Kabarettveranstaltungen dort auf. Um der Öffentlichkeit trotz Sparhaushalte vieler Städte ein weitestgehend erschwingliches Angebot von Kultur anbieten zu können, hatte sich der gemeinnützige Verein 2004 in Dortmund gegründet. Vor vier Jahren wurde Langenberg auf Initiative des Bücherstadtvereins zu einem weiteren Veranstaltungsort des Vereins.

30 private Feste jährlich

Dabei bekennt Geschäftsführer Dr. Thomas Eicher, dass er sehr gern mehr Melange-Veranstaltungen in der VG sähe, aber „es gibt eben auch noch viele andere Veranstaltungen hier“. Rund 30 private Veranstaltungen richtet darüber hinaus der Langenberger Catering Service Linke in der VG aus. Darunter fallen Veranstaltungen wie die öffentlichen Neujahrsempfänge, Jahreshauptversammlungen und Weihnachtsessen von Parteien oder Vereinen sowie private Feiern wie Hochzeiten, Jubiläen und Geburtstage als geschlossene Gesellschaften. Still wirkt das Haus in der Hauptstraße nur von Außen.



Kommentare
Aus dem Ressort
„Langenberger ist man fürs Leben“
Kneipengeschichte
Vor 20 Jahren und mehr verließen sie Langenberg. Aber immer noch zieht’s sie regelmäßig zurück. Jetzt feierten über 100 „Ehemalige“ im „Werner“ ein Wiedersehen. Das hieß früher einmal „Bergischer Hof“. Und „Bergischer Treff“. „Smuggler’s Inn“. „Why not.“ Und heute heißt das „Werner“ offiziell...
Zielsetzung: Handlungsfreiheit der Stadt Velbert bewahren
Haushalt
Bürgermeister Dirk Lukrafka will schnellere Entscheidungen. Das gilt auch für die Schulpolitik. Die Anfang Mai verhängte Haushaltssperre bleibt weiter bestehen. Stadt investiert im Jahr 2015 für 10,3 Millionen Euro.
Am Nevigeser Schloss geht die Sanierung gut voran
Schloss Hardenberg
Die Sanierung der Wehranlage am Nevigeser Schloss Hardenberg geht gut voran. Eine Spezialfirma aus Erfurt kümmert sich um den teilweisen Wiederaufbau der Mauer. Den Ablauf der Arbeiten bestimmen aber hauptsächlich die Fledermäuse: Wenn sie für den Winterschlaf Einzug halten, ist Krach verboten.
Flüchtlinge in Velbert erleben keine Ablehnung
Flüchtlinge
Die WAZ besuchte die Übergangswohnheime an der Talstraße. Die Asylbewerber werden fachlich gut betreut. Allerdings ist die Kapazitätsgrenze erreicht. Weil mit einer weiteren Zunahme der Flüchtlingszahlen zu rechnen ist, setzt die Stadt setzt auf den freien Wohnungsmarkt.
„Haut und Knochen“ begeistern das Publikum
Galerie 23
Werke von Jems Robert Koko Bi und Katharina Lökenhoff sind noch bis zum 26. Oktober in der Galerie 23 zu sehen. Am Dienstag findet eine Filmpräsentation in der Galerie an der Frohnstraße 3 statt, an der beide Künstler teilnehmen.
Fotos und Videos
Oktoberfest Schlemmermarkt
Bildgalerie
Brauchtum
Langenberg- Besenrein
Bildgalerie
Fotostrecke
Bagger aus Pappe
Bildgalerie
Hobby
Bunti macht mobil
Bildgalerie
Schlangenfest