Das aktuelle Wetter Velbert 24°C
Kirchenmusik in Neviges

Krönungsmesse in drei Stunden

24.09.2012 | 10:00 Uhr
Krönungsmesse in drei Stunden
Proben für die Krönungsmesse im Rahmen der Woche der Kirchenmusik im Kreisdekanat Mettmann.Foto: Fritz Baum

Neviges.   130 Sänger, die sich bislang nicht kannten, fanden in einem kirchenmusikalischen Projekt im Mariendom zusammen

Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus-Benedictus und Agnus Dei, gesungen von professionellen und ausgebildeten Stimmen, bilden den perfekten Einklang mit einem Orchester aus Streichern, Oboen, Fagotten, Hörnern, Trompeten, Posaunen, einer Pauke sowie einer Orgel – so ungefähr lässt sich die Krönungsmesse von Mozart zusammenfassen.

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Musikers des 18. Jahrhunderts und besiegelte zumindest in Velbert das Ende der „Woche der Kirchenmusik“ im Mariendom.

Die Krönungsmesse ist für viele Kirchgänger und Liebhaber klassischer Musik ein Begriff. Doch so gehört wie am Samstag hat das Stück vermutlich noch niemand. Aus gutem Grund: Die 130 dort versammelten Sänger haben vorher noch nie miteinander gesungen. Denn das Besondere an dieser Aufführung ist, dass sich jeder hätte anmelden können.

Vier Solisten

Vorausgesetzt, Noten und Text des Stücks sind bekannt. Unter der Leitung des Erzdiözesankirchenmusikdirektors Richard Mailänder hatte der zusammengewürfelte Chor drei Stunden Zeit, die Krönungsmesse einzustudieren. Danach wird mit dem Orchester „Camerata Louis Spohr“ und den vier Solisten Ulrike Kemper (Sopran), Sandra Schenk (Alt), Lothar Blum (Tenor) und Björn Köller (Bass) geprobt, anschließend folgt die Generalprobe. Gewagt, aber nicht unmöglich. „Das Projekt ist durchaus eine Herausforderung, aber das Stück auch recht einfach, so dass ich kein Problem sehe, warum das heute Abend nicht klappen sollte“, so Richard Mailänder professionell.

An dieser Stelle sei gesagt, dass der Dirigent kein unbeschriebenes Blatt ist. Bereits mit 15 Jahren hat der heute 54-jährige studierte Musiker seinen ersten Chor gegründet. Und Mailänder weiß genau, wie er zu agieren hat. „Ich versuche selbst musikalisch und geistig flexibel zu bleiben. So kann ich mich schnell auf neue Situationen und Sänger einstellen“, so der Kirchenmusiker , der hinzufügt, aufkommende Langeweile gerne mit einem Witz wegzuräumen.

Die Chorsänger Edeltraud und Hans Cours wissen den lockeren, aber professionellen Umgang zu schätzen. „Es macht viel Spaß, mit Herrn Mailänder zu arbeiten. Er ist so humorvoll und nicht so verbissen wie viele andere Leiter.“

Von Susanne Kollmann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Wechsel an der Spitze des Feuerwehr-Fördervereins
Bürger-Engagement
Wechsel an der Spitze des Vereins für die Förderung des Feuerschutzes und der Jugendfeuerwehr : Altbürgermeister Heinz Schemken gab den Stab an Sven...
Bildersuche wird zu Detektivarbeit
Langenberg
Für eine stadthistorische Arbeit benötigt Schulpfarrer Frank Overhoff ein Bild von der Aula des alten Gymnasiums Langenberg. Nun hofft er auf Hilfe...
Erstmals eine Frau im Vorstand der Velberter Lions
Lions-Club
Michael Balka ist neuer Präsident des Lions Club Velbert Heiligenhaus. Renate Zanjani übernimmt das wichtige Amt des Clubmasters.
Dorothea Kollenberg aus Velbert ist mit Leidenschaft in der Küche
„Das isst der Pott“
WAZ-Leserin Dorothea Kollenberg hat beim Kochen viel von ihrer Schwiegermutter gelernt. Beim WAZ-Termin steht Stielmus auf dem Programm.
Teamgeist ist Trumpf bei Olympiade der Hardenbergschule
Schule
Die Schülerinnen und Schüler der Nevigeser Hardenbergschule haben sich bei ihrer Klassen-Olympiade noch einmal kräftig ins Zeug gelegt. Am wichtigsten...
Fotos und Videos
Schmettern Nizza Strand
Bildgalerie
Breitensport
Stielmus in Velbert
Bildgalerie
Das isst der Pott
Musical
Bildgalerie
Wilhelm-Ophüls-Grundschul...
article
7126319
Krönungsmesse in drei Stunden
Krönungsmesse in drei Stunden
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/kroenungsmesse-in-drei-stunden-id7126319.html
2012-09-24 10:00
Velbert