Klassisches Konzert der jungen Talente

Junge Talente der klassischen Musik geben sich am 26. April um 20 Uhr im Forum Niederberg ein Stelldichein. Dort spielt das Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal, unter der Leitung von Prof. Werner Dickel.

Auf dem Konzert-Programm stehen – nach einem Einleitungsstück von Carolin Pook – Cèsar Francks „Sinfonische Variationen für Klavier und Orchester“, Joaquín Rodrigos „Concierto Madrigal für zwei Gitarren und Orchester“ und zum Abschluss die sechste Sinfonie D-Dur, op. 60, von Antonin Dvorak.

Regelmäßig arbeitende Ensembles am Standort Wuppertal sind das „Hochschulorchester“ mit wechselnden Leitern für jeweils eine Arbeitsphase, das „Schönberg-Ensemble für Neue Musik“ unter der Leitung von Prof. Werner Dickel sowie das „Salonorchester“ unter der Leitung von Prof. Albrecht Winter. Das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln führt im Jahr jeweils sechs Phasen durch und präsentiert das Ergebnis dieser Arbeit in öffentlichen Konzerten. Um eine umfassende Ausbildung im Bereich des Orchesterspiels zu ermöglichen, begleitet das Hochschulorchester regelmäßig szenische Aufführungen der Opernschule und Oratorien- und Solokonzerte.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 16 bis 26 und an der Abendkasse 21 bis 28 Euro. Erhältlich sind die Tickets in allen städtischen Servicebüros, bei der VMG-Tourist-Information, Friedrichstraße 177, oder online auf www.velbert.de (Reservieungen unter 02051/26-2818).