Kinderprunksitzung im Velberter Forum Niederberg

Da wächst die nächste Generation von Karnvalsfreunden heran: Hunderte Kinder auf der Prunksitzung im Forum.
Da wächst die nächste Generation von Karnvalsfreunden heran: Hunderte Kinder auf der Prunksitzung im Forum.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Zum zehnten Mal hatte der Verein für Velberter Kinder ins Forum Niederberg zur Kinderprunksitzung geladen – und hunderte Kinder kamen.

Velbert..  Die Mittagsruhe wurde am Sonntagnachmittag in der Innenstadt kurzerhand abgesagt: Ab 14 Uhr kam im Forum Niederberg der närrische Nachwuchs zu seinem Recht – und zwar laut und ansteckend fröhlich. Zum zehnten Mal lud der Verein für Velberter Kinder zur Kinderprunksitzung ein – ein dauerhafter Erfolgshit der Aktiven rund um die Vorsitzende Elke Grünendahl, obwohl der Verein nicht Mitglied ist im Festausschuss Velberter Karneval.

Wie eine Geburtstagsparty

Kinderprunksitzung – das muss man sich vorstellen wie eine außer Rand und Band geratene Kindergeburtstagsparty. Kaffee und Kuchen, Donuts, Waffeln und Berliner, dazu Limo satt und überall Luftschlangen und Konfetti. Im Saal und auf der Empore, im Foyer und Keller Kinder, fantasievoll verkleidet, geschminkt, verschönert, am besten selbst von Mutti nicht mehr zweifelsfrei identifizierbar. Teufelchen Julica, Meerjungfrau Isabell und eine fesche kleine Putzfrau wurden denn auch für ihre prächtigen Kostümierungen ausgezeichnet. „Eine Bombenstimmung“, freute sich Doris Grünendahl vom Vereinsvorstand.

Im Saal ging im Laufe von gut dreieinhalb Stunden regelrecht die Post ab, und zwar auf hohem karnevalistischem Niveau: Jede Menge Tanzgruppen mit talentierten jungen Tänzerinnen schmissen die Beine hoch und wirbelten herum, die hiesigen der KG Urgemütlich, KAB Cats und der Großen Velberter. „So gerne möcht’ ich tanzen können wie die“, schwärmte die als Zauberin verkleidete Annika, die mit ihrem Papa ganz vorne an der Bühne Platz gefunden hatte. Daneben Clarissa, bald zehnjährig, als Maikäfer verkleidet: Die Grundschülerin aus Birth steht auch auf die laute und gute Laune verbreitende Musik – und auf den Kürbis: „Den kenn’ ich schon von den letzten Sitzungen, der ist cool!“ Der orangefarbene Moderator im Outfit eines Michelin-Männchens, im Alltag Ehemann der Vereinsvorsitzenden und selbst vor einigen Jahren Velberter Karnevalsprinz, verstand es fast genial, die Riesenmeute vergnügungsfreudiger Kinder einen schrillen Nachmittag lang bei der Stange und im Programm zu halten. Dabei wurde instinktiv sicher der Grundsatz befolgt, nicht zu viele Redebeiträge zu liefern, lediglich Bürgermeister Dirk Lukrafka und die Velberter Kinderprinzessin Jona sowie das Ratinger Kinderprinzenpaar forderten in dieser Hinsicht etwas Aufmerksamkeit.

Bevor das Velberter Prinzenpaar Torsten I. und Birgit I. zur großen Schlusspolonaise durchs gesamte Forum Niederberg aufrief, war es noch Kathlen’s lustige Hundeshow, die begeisterte: „Toll, was die Hunde alles gelernt haben“, staunte der kleine Torben. „Fürs nächste Mal wünsche ich mir einen Eisbär oder Puma!“