Keine Einigung – Kita-Streik geht weiter

Wuppertal..  Die Gewerkschaft Verdi weist daraufhin, dass es im Tarifstreit um die Bezahlung von Erziehern und Erzieherinnen keine Einigung gegeben hat und die Streiks fortgesetzt werden. Für diese Woche hat der Bezirk Wuppertal-Niederberg Folgendes geplant:

Zentrale Demo am Dienstag

Heute ab 10 Uhr treffen sich die Kolleginnen und Kollegen aus den Kindertagesstätten im Streiklokal. Morgen, Dienstag 19. Mai, sammeln sich bis 10 Uhr Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und alle anderen Berufsgruppen im Sozial- und Erziehungsdienst – mit Ausnahme der Erzieher – aus allen Kommunen Nordrhein-Westfalens vor dem Opernhaus zu einem Aufmarsch und ab 11 Uhr zu einer landesweiten Kundgebung auf dem Geschwister-Scholl-Platz in Barmen. Zur Kundgebung werden laut Verdi rund 3000 Streikende erwartet.

Delegiertenkonferenz

Mittwoch (20. Mai) findet in Fulda eine bundesweite Streikdelegiertenkonferenz statt, in der das weitere Vorgehen diskutiert wird. Aus dem Bezirk Wuppertal-Niederberg nehmen sechs Kollegen teil.

Die Stadt Velbert ist von dem aktuellen Verdi-Streik so gut wie nicht betroffen.