Das aktuelle Wetter Velbert 14°C
Tönisheide:

Kanalbau liegt im Zeitplan

12.10.2012 | 17:35 Uhr
Kanalbau liegt im Zeitplan
Inzwischen konnte auch die Straßenbeleuchtung neu installiert werden.Foto: Uwe Möller

Neviges.  Großbaustelle Tönisheide: Die Kanalbauarbeiten kommen voran. „Planmäßig“, wie Bauleiter Richard Ganster von der Technischen Betrieben Velbert (TBV) versichert. Inzwischen haben die Stadtwerke Velbert auch für die neue Beleuchtung gesorgt

Großbaustelle Tönisheide: Die Kanalbauarbeiten kommen voran. „Planmäßig“, wie Bauleiter Richard Ganster von der Technischen Betrieben Velbert (TBV) versichert. Inzwischen haben die Stadtwerke Velbert auch für die neue Beleuchtung gesorgt. WAZ-Leserin Doris Jäger hatte darüber geklagt, dass die Straße Am Hugenbusch „schon seit Wochen“ völlig im Dunkeln liege. Das mache vor allem sehbehinderten Menschen in der Herbstzeit zu schaffen. Ganster räumt ein, dass hier eine Lampe weggenommen worden war, um die Arbeiten in der Straße durchführen zu können. Dafür habe man eine provisorische Beleuchtung installiert, mit der es aber wohl Probleme gegeben habe.

Hausanschlüsse verlegt

Im Augenblick, so Ganster, seien die Stadtwerke nach Abschluss der Kanalbauarbeiten damit beschäftigt, die neuen Gas- und Wasserleitungen zu verlegen und die erforderlichen Hausanschlüsse zu installieren. Speziell gehe es um die Hauptwasserleitung im Papenbruch. Dann könnten auch die Gehwege erneuert werden. Ab dem 22. Oktober (also mit Beginn der 43. Kalenderwoche) würden im unteren Bereich des Papenbruch die Straßen wieder hergerichtet, lästige Umleitungen würden dann entfallen.

Allerdings beginnen dann die Kanalbauarbeiten von der Neustraße Richtung Nevigeser Straße. Dies würde bedeuten, dass die Bewohner des unteren Bereiches vom Papenbruch und der angrenzenden Straßen weiter über die gesamte Neustraße bis zum Schlagbaum (Bowling-Bahn) fahren müssten, um dann nach rechts über die Nevigeser Straße zum Tönisheider Ortsmittelpunkt (und in andere Richtungen) zu gelangen.

Mit der Fertigstellung der noch verbleibenden Kanalbauarbeiten zwischen Neu- und Nevigeser Straße sowie dem dadurch erforderlichen Straßenbau rechnet Bauleiter Ganster bis zum Sommer 2013. „Wir sind genau im Plan“, sagt der Diplom-Ingenieur. Zwar habe man bedingt durch den vergangenen Winter „zwei, drei Wochen hinter den gesetzten Zeiträumen zurückgelegen“, doch konnte dieser Zeitverlust wieder aufgeholt werden.

Aufgabe der Stadtwerke wird es dann im oberen Bereich des Papenbruch zwischen der Neu- und Nevigeser Straße sein, die Hausanschlüsse neu zu verlegen. An ein Auswechseln der Hauptgas- und -wasserleitungen ist hier aber nicht gedacht.

Von Ulrich Braun



Kommentare
Aus dem Ressort
Weiterer Kindergarten in Velbert eröffnet
Kolping Kita Farbenspiel
Nach der kürzlich eröffneten Kita St. Paulus bietet nun auch Kolping mit der Kindertagesstätte Farbenspiel an der Nevigeser Straße ihre Dienste an
Velberter Andreas Wolfram ist erfolgreicher Musical-Darsteller
Musical-Darsteller
Seit 22 Jahren tritt der Velberter Andreas Wolfram in Musicals auf. Rollen hatte der 43-Jährige schon in vielen Erfolgsproduktionen – etwa Starlight Express, Cats oder der West Side Story. Aktuell steht er als Esel in „Shrek“ auf der Bühne. In Velbert ist er daher eher selten. Ein Gespräch.
40-Tonner mit Hilfsgütern aus Neviges rollt nach Rumänien
Rumänienhilfe
Die Nevigeserin Monika Schlinghoff organisiert auch in diesem Jahr wieder einen Hilfsgütertransport für die Stadt Satu Mare: 40 Tonnen mit allem, was die Menschen in Nordrumänien brauchen, werden auf den Lkw geladen. Seit bald einem Vierteljahrhundert unterstützt sie so die Rumänienhilfe...
Eigenes Profil fürs Familienzentrum
Erziehung
Vier Kindertagesstätten in Bonsfeld und Nierenhof arbeiten zusammen als neues Familienzentrum-Nord. Der Verbund teilt sich die Gelder und die Aufgaben. Was den vier Tagesstätten mit ihren acht Regelgruppen und drei integrativen Gruppen noch bevorsteht, ist das formelle Verfahren bis zur Anerkennung.
Velberter Händler sind mit Öffnungszeiten zufrieden
Ladenöffnungszeiten
Die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage ist gesetzlich festgelegt – und doch gerade im Vorweihnachtsgeschäft immer wieder heiß diskutiert. Den Einzelhändlern in Velbert allerdings reicht die aktuelle Regelung. Sie wünschen sich nicht noch mehr offene Sonntage.
Fotos und Videos
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Vom Hobby zur Kunst
Bildgalerie
Serie
Golfkurs für Anfänger
Bildgalerie
Volkshochschule
Laternenfest Neviges 2014
Bildgalerie
Toller Erfolg