Das aktuelle Wetter Velbert 10°C
Tönisheide:

Kanalbau liegt im Zeitplan

12.10.2012 | 17:35 Uhr
Kanalbau liegt im Zeitplan
Inzwischen konnte auch die Straßenbeleuchtung neu installiert werden.Foto: Uwe Möller

Neviges.  Großbaustelle Tönisheide: Die Kanalbauarbeiten kommen voran. „Planmäßig“, wie Bauleiter Richard Ganster von der Technischen Betrieben Velbert (TBV) versichert. Inzwischen haben die Stadtwerke Velbert auch für die neue Beleuchtung gesorgt

Großbaustelle Tönisheide: Die Kanalbauarbeiten kommen voran. „Planmäßig“, wie Bauleiter Richard Ganster von der Technischen Betrieben Velbert (TBV) versichert. Inzwischen haben die Stadtwerke Velbert auch für die neue Beleuchtung gesorgt. WAZ-Leserin Doris Jäger hatte darüber geklagt, dass die Straße Am Hugenbusch „schon seit Wochen“ völlig im Dunkeln liege. Das mache vor allem sehbehinderten Menschen in der Herbstzeit zu schaffen. Ganster räumt ein, dass hier eine Lampe weggenommen worden war, um die Arbeiten in der Straße durchführen zu können. Dafür habe man eine provisorische Beleuchtung installiert, mit der es aber wohl Probleme gegeben habe.

Hausanschlüsse verlegt

Im Augenblick, so Ganster, seien die Stadtwerke nach Abschluss der Kanalbauarbeiten damit beschäftigt, die neuen Gas- und Wasserleitungen zu verlegen und die erforderlichen Hausanschlüsse zu installieren. Speziell gehe es um die Hauptwasserleitung im Papenbruch. Dann könnten auch die Gehwege erneuert werden. Ab dem 22. Oktober (also mit Beginn der 43. Kalenderwoche) würden im unteren Bereich des Papenbruch die Straßen wieder hergerichtet, lästige Umleitungen würden dann entfallen.

Allerdings beginnen dann die Kanalbauarbeiten von der Neustraße Richtung Nevigeser Straße. Dies würde bedeuten, dass die Bewohner des unteren Bereiches vom Papenbruch und der angrenzenden Straßen weiter über die gesamte Neustraße bis zum Schlagbaum (Bowling-Bahn) fahren müssten, um dann nach rechts über die Nevigeser Straße zum Tönisheider Ortsmittelpunkt (und in andere Richtungen) zu gelangen.

Mit der Fertigstellung der noch verbleibenden Kanalbauarbeiten zwischen Neu- und Nevigeser Straße sowie dem dadurch erforderlichen Straßenbau rechnet Bauleiter Ganster bis zum Sommer 2013. „Wir sind genau im Plan“, sagt der Diplom-Ingenieur. Zwar habe man bedingt durch den vergangenen Winter „zwei, drei Wochen hinter den gesetzten Zeiträumen zurückgelegen“, doch konnte dieser Zeitverlust wieder aufgeholt werden.

Aufgabe der Stadtwerke wird es dann im oberen Bereich des Papenbruch zwischen der Neu- und Nevigeser Straße sein, die Hausanschlüsse neu zu verlegen. An ein Auswechseln der Hauptgas- und -wasserleitungen ist hier aber nicht gedacht.

Von Ulrich Braun



Kommentare
Aus dem Ressort
Velberter Händler sind mit Öffnungszeiten zufrieden
Ladenöffnungszeiten
Die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage ist gesetzlich festgelegt – und doch gerade im Vorweihnachtsgeschäft immer wieder heiß diskutiert. Den Einzelhändlern in Velbert allerdings reicht die aktuelle Regelung. Sie wünschen sich nicht noch mehr offene Sonntage.
Velberter Stefan Hermanns hat die Bolzplätze in Velbert getestet
Bolzplatz-Tester
Weil sein Sohn auch in den Schulferien Fußball spielen wollte, hat sich der Velberter Stefan Hermanns nach einer Übersicht über Velberter Bolzplätze umgesehen – und keine gefunden. Also hat er nun einen Flyer aufgelegt und eine Homepage erstellt. Dort werden die Plätze nicht nur vorgestellt, sondern...
Nevigeser Familie Lünenschloß plant großes Treffen
Familientreffen
Der Stammbaum der Nevigeser Familie Lünenschloß geht bis in das 15. Jahrhundert zurück. Inzwischen organisiert die Familie unter Federführung des Genealogen Hans-Joachim Lünenschloß ein Familientreffen. Die erste Zusammenkunft gab es 1938.
Letzte Chance auf eine Lehrstelle in Region Velbert
Ausbildung
Die IHK Düsseldorf bietet Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz Informationen über Einstiegsqualifizierung.Zusammen mit der Arbeitsagentur bietet die Kammer auch Praktikumsplätze an
Radweg-Projekt fasziniert Niederberger
Tourismus
Als Gast der Kupferdreher SPD informierte Essens „Grün und Gruga“-Chef über jene kombinierte Rad- und Wanderweg-Trasse, die vom Baldeneysee über Nierenhof in die Elfringhauser Schweiz führen soll. Der Ablaufplan steht – 2016 könnten die Räder rollen.
Fotos und Videos
Vom Hobby zur Kunst
Bildgalerie
Serie
Golfkurs für Anfänger
Bildgalerie
Volkshochschule
Laternenfest Neviges 2014
Bildgalerie
Toller Erfolg
Tiersegnung
Bildgalerie
Franziskaner