Kampf gegen die (Sommer-)Zeit

Also ehrlich: So viel Hartnäckigkeit nötigt mir Respekt ab! Am Wochenende werden ja die Uhren umgestellt. Und immer, wenn dieser Termin sich im Frühjahr nähert, frage ich mich aufs Neue: „Wird er’s wohl wieder tun?“


Und – er tut’s! Seit Jahr und Tag, seit ihrer Einführung, kämpft der CDU-Europaabgeordnete Herbert Reul gegen die Sommerzeit. Die er für unsinnig, kostspielig, widernatürlich und somit für überflüssig hält. Sogar eine Postkarte, die ihn in einer Fotomontage aus einem alten Harold-Lloyd-Film als unerbittlichen Gegner der Zeitumstellung zeigt, hat er vor Jahren mal in seinem Wahlkreis verschickt (s. oben). Und in diesem Jahr verspricht er, seinen Kampf gegen die Zeitumstellung nie aufgeben zu wollen: „Ich werde nicht aufhören, den Wunsch des Großteils der Bevölkerung voranzutreiben.“


Lieber Herr Reul: Mich haben Sie auf ihrer Seite! Auch ich bin gegen die Zeitumstellung. Jedenfalls im Frühjahr. Im Herbst müssen wir dann noch mal drüber reden. Weil – da kann ich dann ja eine Stunde länger schlafen...