Infoabend zum Entwurf des neuen Regionalplans

Mettmann..  Wo können Wohn- und Gewerbeflächen entwickelt werden? Wohin steuert die Region bei der Verkehrsentwicklung? Wo werden wir uns mit Waren und Dienstleistungen versorgen können? Wie werden diese Angebote erreichbar sein? – Dies sind einige der Themen, die angesichts der anstehenden Fortschreibung des Regionalplans Düsseldorf eine Rolle spielen.

Was der Entwurf des Regionalplans hierzu vorsieht, welche Weichen er stellt, um geeignete Standorte für regionale Wohn- und Gewerbegebiete festzulegen, lebendige Innenstädte zu erhalten oder Erholung vor der Haustür auch in Zukunft zu ermöglichen, darüber informieren Vertreter der Regionalplanungsbehörde der Bezirksregierung Düsseldorf im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung auf Einladung des Kreises Mettmann. Wer wissen möchte, welche Rahmenbedingungen für die Entwicklung in der Planungsregion gesetzt werden sollen, der ist am kommenden Mittwoch, 14. Januar, ab 18 Uhr ins Kreishaus in Mettmann (Düsseldorfer Straße 26, Raum 1.601, 6. Etage) eingeladen.

Während der Veranstaltung wird über den Entwurf des Regionalplans informiert und Verständnisfragen zum Entwurf beantwortet.

Da dieser Informationsabend dem bereits laufenden Beteiligungsverfahren nicht vorgreifen soll, ist die Diskussion einzelner PIanungsinhalte im Detail oder konkreter Flächenausweisungen nicht vorgesehen. Die Informationen und Erkenntnisse aus den Bürgerinformationen sollen es den Bürgern erleichtern, sich in der förmlichen Beteiligungsfrist ggf. mit Stellungnahmen zu dem Planentwurf zu äußern.