In Bonsfeld: Baum fällt auf Stromleitung

Langenberg..  „Der Sturm hat Velbert bisher weitgehend verschont.“ Diese Bilanz zog Feuerwehrsprecher Reinhard Lüdeke am Dienstagnachmittag um kurz vor 15 Uhr vom Sturmtief „Niklas“. Zu diesem Zeitpunkt waren die Feuerwehrkräfte – bei insgesamt wenigen Alarmierungen im gesamten Stadtgebiet – bereits zweimal nach Langenberg ausgerückt. So waren die Helfer um 7.25 Uhr zur Bonsfelder Straße gerufen worden. Ein Baum war dort in eine Stromleitung gestürzt. Die Einsatzkräfte entfernten den Baum von der Leitung, Mitarbeiter der Stadtwerke, die ebenfalls vor Ort waren, hatten die Leitung zuvor stromlos geschaltet.

Vier Stunden später mussten erneut Feuerwehrkräfte in Bonsfeld anrücken. Im Gebäude der ehemaligen Firma Artfleur an der Heeger­straße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Vorsorglich war der Betrieb evakuiert worden: Alle Mitarbeiter hatten das Gebäude verlassen. Kurz darauf stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Lüdeke: „Der Sturm hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst, die Mitarbeiter, die den Betrieb nach dem Alarm geräumt hatten, konnten nach kurzer Zeit an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.“

Vielen Pendlern bescherte „Niklas“ gestern weit größere Probleme: Wegen des Sturms hatte die Bahn auch den S-Bahn-Verkehr am Morgen komplett eingestellt.