Hordtstraße ist Sackgasse

Langenberg..  Schneemassen hatten am 27. Dezember zwei große Buchen auf die Hordtstraße fallen lassen. Die umgehend informierte Feuerwehr setzte sich mit dem Umweltbereitschaftsdienst der Technischen Betriebe Velbert (TBV) in Verbindung und gemeinsam versuchten die beiden Betriebe, die Bäume von der Straße zu bekommen. Doch ein schnelles Abräumen der Bäume war nicht möglich, der eingesetzte Schlepper der TBV musste danach sogar zur Reparatur.

Immer noch fahren Autos hoch

Die Hordtstraße ist seit dem – gut anderthalb Wochen – eine Sackgasse. Und nicht selten fahren Fahrzeuge dort hoch, um später auf der engen Straßen wieder wenden zu müssen, weil sie das Sackgassenschild auf Höhe Einfahrt Gardinen Bender nicht gesehen haben. Der Umweg über Bonsfeld die Hüserstraße hoch ist ärgerlich, auch für Ortskundige.

„Es handelt sich um Bäume aus Privatbesitz“ – Peter Tunecke, Oberforstrat der Stadt Velbert und Mitarbeiter der TBV, war zwar gerade in Urlaub, als die Bäume umfielen, doch gleich Montag setzte er sich via Mail mit dem Eigentümer des betroffenen Waldstücks sowie dem Kreisbauhof Mettmann in Verbindung, da dieser für die Befahrbarkeit der Hordtstraße zuständig ist.

Wann die Straße wieder befahrbar ist, konnte die Redaktion am Montag nicht herausfinden, da weder Kreisbauhof noch Eigentümer telefonisch erreichbar waren.