Das aktuelle Wetter Velbert 11°C
Hilfsprojekt

Hilfe für Familie auf Jamaika

05.10.2012 | 17:29 Uhr
Hilfe für Familie auf Jamaika
CamoyaFoto: Marco Levis

Langenberg.   Fotograf aus Langenberg verkauft für guten Zweck Trödel.Mit den Erlösen soll ein neues Heim für Mutter und Tochter gebaut werden.

Camoya ist fünf Jahre alt. Sie lebt mit ihrer Mutter Safia in einem Außenviertel von Negril, einem Touristendorf auf Jamaika.

Wenn das Eiscafé Angelo gegen Ende Oktober seine Türen während der kalten Jahreszeit schließt, verbringen Inhaber Angelo Levis und sein Sohn Marco ihre Wintertage im wärmeren Italien. Im Januar reist dann Sohn Marco nach Jamaika. Als Reggae-Fotograf findet er dort ausreichend Motive. Und nicht immer nur schöne.

Safia und ihre Familie lernte Marco Levis vor rund neun Jahren kennen. Die damals erst 16 Jahre alte Safia hatte ihre Mutter früh verloren, den Vater nie kennen gelernt, und war bei den Großeltern aufgewachsen. Vor zwei Jahren verunglückte ihr Freund, der Vater der kleinen Camoya. Fotograf Levis kennt die Familie gut, unterstützt sie seit Jahren. Erst bei seinem letzten Besuch Anfang 2012 hatte er die Tür des Hauses, in dem Safia mit ihrer Tochter lebt, ausgetauscht. Aber eigentlich muss ein neues und vor allem größeres Haus her. Dafür sammelt er jetzt Geld. Natürlich sind Spenden, „die zu hundert Prozent in das Projekt gehen“, gern gesehen. Doch er schaut auch, wie er sonst finanziell das Projekt unterstützen kann.

Haushaltsauflösung für guten Zweck

Als jetzt im Haus seines Vaters zwei Wohnungen frei wurden und diese komplett renoviert wurden, kümmerte er sich um den Hausrat. Beide Wohnungen wurden aufgelöst. Nun will er am morgigen Sonntag an der Hauptstraße vor allem Bücher, „viele religiöse Bücher“, ergänzt er, sowie Taschen und sonstigen Trödel verkaufen und den kompletten Erlös in sein Projekt auf Jamaika stecken. Der gut besuchte Trödelmarkt sei ein idealer Platz, die Sachen zu verkaufen. Damit löst er gleichzeitig das Problem der Entsorgung und kann Gutes damit tun.

„Oft muss Safia ihren geringen Lohn in die drei mal drei Meter große Holzhütte stecken“, erzählt der Italiener. „Wenn sie mal Arbeit hat und Geld verdient“, schiebt er nach. Ständig müsse an dem Haus etwas geflickt werden. Nur mit großen Schwierigkeiten könne sie die notwendigen Lebensmittel für ihre zweiköpfige Familie zusammen bekommen.

Die Schule ist wichtig

„Ich kümmere mich vor allem darum, dass Camoya in die Schule gehen kann“. Levis versucht an mehreren Stellen zu helfen. Immer öfter kann die heute 25-jähirge Safia die Schule für ihre Tochter nicht bezahlen. Werden sie oder Camoya einmal krank, stelle das die Mutter vor beinahe unüberwindbare Hürden. Marco Levis sucht Helfer und Mitstreiter, damit er seinen Freunden in Negril helfen kann. „Ich möchte den Teufelskreis durchbrechen, in dem Sofia und Camoya stecken“.

Editha Roetger


Kommentare
Aus dem Ressort
Kröten sind weg – Warnschilder noch da
Deilbachtal
Seit drei Wochen ist die Amphibienschutzaktion im Deilbachtal zwischen Langenberg und Neviges beendet. Doch Durchfahrtsverbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen für den Verkehr gelten immer noch. Dafür ist eigentlich nur ein Versehen die Ursache.
Warmes Wetter lockt Kunden in die Velberter Geschäfte
Einzelhandel
Nach dem schlechten Winterabverkauf, freuen sich die Velberter Geschäftsleute über gute Geschäfte. Bunte Farben und florale Elemente schmücken die Frühlingskleidung. Auch Bademode, leichte Schuhmode und sommerliche Dekorationen sind stark gefragt.
Land investiert zehn Millionen Euro in Velberter A44-Tunnel
A44-Baustelle
Straßen.NRW investiert rund zehn Millionen Euro in die Sicherheitsausstattung des A44-Tunnels bei Velbert. Zudem bekommt das Bauwerk ein neues Gehirn für die moderne Technik. Bis in den Herbst 2015 hinein geht es in beiden Richtungen nur einspurig durch den Tunnel.
Kleine Kicker lieben die Fußballschule in den Ferien
Ferienaktion
Dribbeln, den Ball mit der Brust stoppen, Pässe schlagen: In der Fußballschule, die der Stadtjugendring jedes Jahr auf die Beine stellt, treten die Kicker in die Fußstapfen ihrer großen Idole. Einige von ihnen hatten noch nie einen Ballkontakt, bevor sie hier das Fußball ABC lernten.
Zum Theaterspielen ins Begegnungszentrum
Klippentheater
Alle 14 Tage mittwochs lädt das Begegnungszentrum Klippe 2 in Langenberg zu einem ganz besonderen Workshop ein. Und Quereinsteiger sind dem Ensemble immer willkommen. Der Clou bei dem Vorlesetheater-Projekt;: Nicht mal Texte müssen auswendig gelernt werden.
Fotos und Videos
Der A44 Tunnel in Birth
Bildgalerie
Sanierung im Untergrund
Monstertruck & Stuntshow
Bildgalerie
Extremsport
Narzissenfest
Bildgalerie
Schloss Hardenberg
100 km Lauf
Bildgalerie
Niederbergbahn