Glänzendes Altblech unterwegs

Foto: Oliver Müller NRZ

Essen/Velbert..  In diesem Jahr zum 12. Mal veranstaltet die Interessengemeinschaft Essen-Rüttenscheid am Samstag, 25. April, die exklusive „Tour de Rü“, eine Oldtimer-Frühlingsausfahrt. Sie führt jedes Jahr entlang einer neuen Route und wird diesmal auch in Velbert zu bestaunen sein. Da die sehr anspruchsvolle und landschaftlich schöne Route in zwei entgegen gesetzten Richtung von jeweils der Hälfte der Teilnehmer in unterschiedlicher Richtung durchfahren wird, kommt das hochklassiges Teilnehmerfeld mit außergewöhnlichen Fahrzeugen an fast allen Stellen vormittags und nachmittags vorbei. Etwa 130 erlesenen Automobile mit Baujahr 1927 bis 1965 und sechs historische Krafträder treffen sich auf der Rü, der Flaniermeile Rüttenscheider Straße. Für viele der rund 300 Teilnehmer ist es die erste Ausfahrt des Jahres, die sozusagen die Schätzchen nach dem Winter aus den Garagen holt. Mittagsrast ist an der Galopprennbahn im Grafenberger Wald Düsseldorf.

Gestartet wird um 9 Uhr im Stadtgarten, nach eineinhalb Stunden etwa tauchen die Oldtimer in der Wodanstraße auf, passieren Langenberg, fahren über Kuhlendahl und Schmalenhofer, Deller und Mettmanner Straße weiter nach Wülfrath. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 37 km/h. Für aktuelle Informationen und Bilder wird auf die Internetsite www.ruettenscheid.de verwiesen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE