Das aktuelle Wetter Velbert 23°C
A 44

Gemeinsam für den Lückenschluss

04.07.2012 | 19:00 Uhr
Gemeinsam für den Lückenschluss
Unternehmer und Politiker luden am Mittwoch zu einer Pressekonferenz auf eine der A 44-Baustellen auf Heiligenhauser Stadtgebiet ein. Foto: Detlev Kreimeier WAZ FotoPool

Heiligenhaus.   Unternehmen und Politiker initiieren Werbekampagne, um den Weiterbau der Trasse voranzubringen.

Ein ansehnliches Grüppchen formierte sich am Mittwochnachmittag auf der A 44-Baustelle an der Ratinger Straße in Heiligenhaus. Die Kameras klickten, die Mikros wurden in Position gebracht. Zu einer Pressekonferenz hatten der Verein Schlüsselregion in Person ihres Vorsitzenden Ulrich Hülsbeck (HuF) und Ralf Burmester, Geschäftsführer der Heiligenhauser Firma Helbako, eingeladen. „A 44 jetzt!“ heißt ihre Kampagne.

Mit öffentlichkeitswirksamen Anzeigen wollen die Wirtschaftsunternehmen der Region für den schnellen Lückenschluss zwischen Ratingen-Homberg und Velbert/Heiligenhaus kämpfen. Nicht gegen die Gerichte, deren Urteile seit Monaten den Landesbetrieb Straßen zu einem kompletten Baustopp veranlassen. Sondern für das Bewusstsein „Wenn man will, kann man weiterbauen“, wie es Velberts Bürgermeister Stefan Freitag sagt.

Stefan Freitag und Dr. Jan Heinisch, sein Heiligenhauser Amtskollege, sind mit im Boot, wenn es darum geht, für die Bedeutung einer schnellen Wiederaufnahme der Bauarbeiten zu werben. „Man muss sich positionieren. Wir wollen die A 44 jetzt“, meint Heinisch.

Viele staugeplagte Arbeitnehmer sind ebenfalls dieser Ansicht. Uwe Radke, Betriebsratsvorsitzender von Huf, unterstützt die Kampagne: „Wir brauchen die A 44, um Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen.“ Nicht zuletzt ist Heinz Schemken, Ex-MdB und ehemaliger Velberter Bürgermeister, wieder aktiv: Er hat nie aufgehört, für die Autobahn zu kämpfen.

Petra Treiber


Kommentare
05.07.2012
23:23
Gemeinsam für den Lückenschluss
von linuxsozialist | #2

Für die Autobahn ist man bereit zu kämpfen. Das ist schön und gut. Es läßt sich allerdings trefflich über die Zukunftsfähigkeit des reinen Transports über die Straße streiten. Velbert braucht schon jetzt dringend eine Schienenanbindung. Nur dazu gibt es von Seiten der Verwaltungsspitzen und der Mehrheitsführer im Rat der Stadt nur Lippenbekenntnisse, ernsthaftes Engagement fehlt da gänzlich.
(Michael Alfermann, strellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Velbert)

05.07.2012
10:04
Gemeinsam für den Lückenschluss
von DaDU | #1

Wer soll dass bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat soviel Pinke, Pinke...

Uns in Langenberg macht ihr das Freibad zu und zerstört es gleich wegen fehlender 50.000€/pro Jahr und überall sonst in Velbert werden die Millionen nur so rausgehauen???

2 Antworten
Gemeinsam für den Lückenschluss
von bandprobe | #1-1

"Wir in Langenberg" schon wieder dieser blöde Spruch! Ja, Langenberg ist ganz arm dran und jeder will euch ausrotten.
Wie lange soll diesen Theater mit "Uns in Langeneberg macht IHR" denn noch gehen?

Ich hatte vorher nie die Vorurteile die man über Langenberg hört aber mittlerweile scheint es mit so das "IHR" die Nase ganz hoch tragt, was?

Gemeinsam für den Lückenschluss
von Wochenend_Essener | #1-2

ohje, schon wieder die arme Langenberger Leier.

Den Lückenschluss mit dem Freibad zu vergleichen, ist schon sehr dilettantisch.

Aus dem Ressort
Kindertagesstätte Niederzwerg aus Velbert wird 20 Jahre alt
Jubiläum
Vor 20 Jahren wurde die Kindertagesstätte Niederzwerg gegründet. Obwohl kein Betriebskindergarten, sind derzeit 32 Prozent der Kinder von Mitarbeitern des Klinikums. Gefeiert wird im August mit viel Programm, Kindern, Mitarbeitern, Eltern, Ehrenamtlichen und Ehemaligen. Eine Vernissage wird es auch...
Keine Nachfolger-Probleme für Landwirte in Velbert
Landwirtschaft
Die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse sinken, Anbauflächen sind knapp. Dennoch haben die Landwirte der Ortsbauernschaft Velbert/Wülfrath keine Probleme, Nachfolger für ausscheidende Kollegen zu finden. Ein Pluspunkt: Bessere Technik hilft, große Flächen mit wenig Personal zu bearbeiten.
Velberter DHL-Packstation bei Aldi wird erweitert
Packetversand
Station auf dem Gelände Am Lindenkamp 57 bietet ab sofort rund um die Uhr 131 Fächer. Besserer Sichtschutz bei Sonneneinstrahlung, die Türen sind effektiver gegen Vereisung geschickt. Zudem können jetzt auch größere Sendungen als bislang verschickt werden.
Die Villa Kunterbunt befindet sich am Blauen See
Theater
Das Theater Concept bringt den Klassiker „Pippi Langstrumpf“ auf die Bühne. Alle Kinder lieben die rotzfreche Göre. Die Inszenierung ist mit viel Liebe zum Detail gemacht. Doch die Saison verläuft für das Theater eher mäßig. Schuld sei das Sturmtief Ela, das die Menschen verschreckt habe, heißt es.
Bürgerkönigin Editha verteidigt Thron in Langenberg
Brauchtum
Wer schießt den Vogel beim Prinzessinnen- und Königsschießen sowie beim Bürgerschießen der Freischützen Langenberg 1926 e. V. ab? Es blieb spannend, bis der Vogel fiel. Mit dabei: WAZ-Mitarbeiterin Editha Roetger, die amtierende und auch neue „Bürgerkönigin“. Hier ein Erfahrungsbericht.
Fotos und Videos
Langenberg Unplugged
Bildgalerie
Fotostrecke
Königs- und Bürgerschießen
Bildgalerie
Freischütz Langenberg
Wülfrather Kalksteinbruch
Bildgalerie
Ferienaktion in Velbert
Schlesier Wallfahrt
Bildgalerie
fotostrecke