Das aktuelle Wetter Velbert 14°C
A 44

Gemeinsam für den Lückenschluss

04.07.2012 | 19:00 Uhr
Gemeinsam für den Lückenschluss
Unternehmer und Politiker luden am Mittwoch zu einer Pressekonferenz auf eine der A 44-Baustellen auf Heiligenhauser Stadtgebiet ein. Foto: Detlev Kreimeier WAZ FotoPool

Heiligenhaus.   Unternehmen und Politiker initiieren Werbekampagne, um den Weiterbau der Trasse voranzubringen.

Ein ansehnliches Grüppchen formierte sich am Mittwochnachmittag auf der A 44-Baustelle an der Ratinger Straße in Heiligenhaus. Die Kameras klickten, die Mikros wurden in Position gebracht. Zu einer Pressekonferenz hatten der Verein Schlüsselregion in Person ihres Vorsitzenden Ulrich Hülsbeck (HuF) und Ralf Burmester, Geschäftsführer der Heiligenhauser Firma Helbako, eingeladen. „A 44 jetzt!“ heißt ihre Kampagne.

Mit öffentlichkeitswirksamen Anzeigen wollen die Wirtschaftsunternehmen der Region für den schnellen Lückenschluss zwischen Ratingen-Homberg und Velbert/Heiligenhaus kämpfen. Nicht gegen die Gerichte, deren Urteile seit Monaten den Landesbetrieb Straßen zu einem kompletten Baustopp veranlassen. Sondern für das Bewusstsein „Wenn man will, kann man weiterbauen“, wie es Velberts Bürgermeister Stefan Freitag sagt.

Stefan Freitag und Dr. Jan Heinisch, sein Heiligenhauser Amtskollege, sind mit im Boot, wenn es darum geht, für die Bedeutung einer schnellen Wiederaufnahme der Bauarbeiten zu werben. „Man muss sich positionieren. Wir wollen die A 44 jetzt“, meint Heinisch.

Viele staugeplagte Arbeitnehmer sind ebenfalls dieser Ansicht. Uwe Radke, Betriebsratsvorsitzender von Huf, unterstützt die Kampagne: „Wir brauchen die A 44, um Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen.“ Nicht zuletzt ist Heinz Schemken, Ex-MdB und ehemaliger Velberter Bürgermeister, wieder aktiv: Er hat nie aufgehört, für die Autobahn zu kämpfen.

Petra Treiber

Kommentare
05.07.2012
23:23
Gemeinsam für den Lückenschluss
von linuxsozialist | #2

Für die Autobahn ist man bereit zu kämpfen. Das ist schön und gut. Es läßt sich allerdings trefflich über die Zukunftsfähigkeit des reinen Transports...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Ela-Schäden in Velbert kosten 700000 Euro
Sommersturm
Ein rundes Jahr nach dem Sommersturm sind die Folgen weitgehend beseitigt. Technische Betriebe Velbert setzen noch Leitungen instand und beobachten...
Altes Inventar von Langenbergs Bürgerhaus wird verkauft
Bürgerhaus
Fast zehn Jahre verstaubte das Inventar des Bürgerhauses in einer Lagerhalle. Jetzt können es Interessierte kaufen und damit das Haus fördern
Bei Verkehrszählung in Velbert zählt jedes Fahrzeug
Straßenverkehr
TBV-Helfer und -Mitarbeiter führen Strichlisten für die „Verkehrsstärkenkarte 2015“. Seit dieser Woche läuft die große Bundesverkehrszählung auch vor...
Im Panoramabad Neviges Standsurfen lernen
Funsport
Stand Up Paddling ist der Trend schlechthin im Wassersport. Ab Juni kann man Kurse im Nevigeser Panoramabad besuchen.
Nabu Velbert: Blumen pflücken ist tabu
Frühling
Frühlingsboten wie Primel und Maiglöcken müssen stehengelassen werden. Auch Orchideen sind für Freunde bunter Pracht tabu.
Fotos und Videos
Bürgerhaus - Sanierung
Bildgalerie
Kulturgut
Mit BM und TBV radeln
Bildgalerie
Radfahren
Das isst der Pott: Porreenudeln
Bildgalerie
Revier-Klassiker
article
6843710
Gemeinsam für den Lückenschluss
Gemeinsam für den Lückenschluss
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/gemeinsam-fuer-den-lueckenschluss-id6843710.html
2012-07-04 19:00
Velbert